Menü

Testbericht Franzis Nature effects 4.5 im Test

Testbericht: Die Filtersammlung Nature effects 4.5 simuliert acht häufige Naturphänomene. Dazu gehören Wasser, Regen, Sonne, Eis, Blitze, Wolken, Reif oder Feuer.

Wir testen die Bildbearbeitungs-Software Franzis Nature effects 4.5 von Franzis.
vergrößern
© Hersteller/Archiv

Nature effects 4.5
Gesamturteil: befriedigend

Franzis Nature effects 4.5 im Test: Mit diversen Filtern können Sie ihre Fotos um sehenswerte Effekte erweitern. Zu den meisten Filtern gibt es bereits praktische Voreinstellungen. Stets ist es möglich, zwischen Original und gefiltertem Foto umzuschalten - noch besser wäre ein verschiebbarer Splitscreen gewesen, um die Wirkung genauer zu beurteilen. Dank präzise einstellbarer Schieberegler lassen sich die Effekte jedoch gut einstellen – beispielsweise liefert allein der Wasser-Filter sieben Regler, um die Wellenform zu bestimmen.

Mehr lesen

Doch die Arbeit mit dem Filterpaket ist weniger für Ungeduldige geeignet – es kann etwa beim Sonnenfilter Minuten dauern, abhängig von der Testkonfiguration und dem bearbeiteten Foto, bis das Ergebnis zu sehen ist. Die Berechnung erfolgt erst nach dem Drücken der Starten-Schaltfläche oder über die Tastenkombination [Strg+R].

Fazit: Das Filterpaket Nature effects liefert acht Lösungen für häufig gefragte Simulationen wie Eis oder Regen. Die Qualität der Effekte überzeugt, die Geschwindigkeit noch nicht. Die Bedienung ist teilweise etwas umständlich, eine Echtzeit-Vorschau fehlt.

Angebote 
alle Angebote

 
Anzeige
Anzeige
x