HDR-Software

Franzis HDR Projects Platin im Test

Der Newcomer HDR Projects Platin kostet 150 Euro. Die HDR-Software ist für Windows und Mac OSX ab 10.6 erhältlich. Sie nutzt 64 Bit und macht von Mehrkern-Prozessoren sowie Grafikkartenbeschleunigung Gebrauch - damit ist sie technisch auf der Höhe der Zeit.

Franzis HDR Projects Platin Test

© Franzis

Franzis HDR Projects Platin Test
Jetzt kaufen
EUR 48,00

Pro

  • Großer Funktionsumfang
  • Technisch auf der Höhe der Zeit

Contra

  • Teils umständliche Bedienung
  • Nachholbedarf bei Geisterbildunterdrückung

Fazit

Franzis HDR Projects Platin ist eines der umfangreichsten HDR-Werkzeuge am Markt. Der manuelle Fusionspozess richtet sich aber eher an erfahrene Anwender. Zudem gibt es bei der Geisterbildunterdrückung und der Bedienung noch Verbesserungsbedarf.

HDR Projects Platin von Franzis arbeitet nur als Einzelanwendung und bietet keine Schnittstelle zu Lightroom und Co., was die Bildauswahl umständlicher macht. Das ist insbesondere beim Experimentieren mit den Zusammenführungsoptionen ärgerlich, da bei Nichtgefallen die Fotos immer wieder händisch im Dateisystem gesucht und ausgewählt werden müssen.

Experimentieren gehört bei HDR Projects Platin dazu, denn im Vergleich zur Konkurrenz bietet die Software deutlich mehr Konfigurationsmöglichkeiten. Nach der Bildauswahl fragt die Software nicht nur nach Geisterbildreduktion und Ausrichtung: Anwender können auch den gewünschten Farbraum, einen Weißabgleich, Entrauschen sowie die Belichtungsoptimierung wählen - allerdings ohne Vorschau.

HDR projects platin Test mit Bild

© Biebel, Sauer & Ernst

Welche HDR-Software ist die beste? HDR Projects Platin punktet mit großem Funktionsumfang.

Kreativwerkstatt am Bildschirm

Im Test führte insbesondere die Auswahl eines großen Farbraums wie ProPhoto RGB oder WideGamut RGB zu übertrieben kalten Farben. Abhilfe schaffte hier die Anhebung der Farbtemperatur auf 9000 Kelvin oder mehr. Nach dem Zusammensetzen landen Anwender im nächsten Schirm. Hier bietet HDR Projects Platin erstmals als HDR-Programm die Möglichkeit, das Zusammensetzen des HDRs aktiv zu beeinflussen.

Links beherbergt eine Palette die beteiligten Fotos inklusive Masken und Reglern für ihre Gewichtung. Rechts stehen insgesamt sieben HDR-Algorithmen sowie weitere Optionen zur Auswahl. Hier hilft nur Experimentieren. Im Test mit stark überbelichteten Teilbildern brachte allerdings erst ein Update auf die neueste Version von HDR Projects Platin gute Ergebnisse. Falls die Belichtungsverteilung dennoch nicht gefällt, können Anwender mit Maskenpinseln einzelne Bereiche manuell stärker oder weniger stark gewichten - toll. Leider fehlt hier eine Rückgängigfunktion, die es dann vielleicht in der nächsten Version gibt.

In die Geisterbildkorrektur lässt sich bei HDR Projects Platin ebenfalls manuell eingreifen. Im Testbild brachte allerdings kein Wert alle Geisterautos zum Verschwinden. Über die Farbpaletten-Schaltfälche geht's anschließend zum Tone mapping. Hier stehen insgesamt 56 bebilderte Vorlagen in verschiedenen Kategorien für die eigene Bearbeitung zur Wahl. Änderungen lassen sich als eigene Vorlagen abspeichern. Auf der rechten Seite gibt es zahlreiche Effekte, jeder mit eigenen Einstellungen. Die gewählten Effekte lassen sich einzeln wieder deaktivieren oder anpassen.

Ratgeber: Adobe Lightroom richtig bedienen

Testergebnisse

Download: Tabelle

Mehr zum Thema

Unified Color HDR Express 2
Neue Software

Leichtere und zudem qualitativ bessere HDR-Bildbearbeitung verspricht Unified Color Technologies mit dem neuen HDR Express 2.
HDR Darkroom 6.0 Test
HDR-Software

HDR Darkroom 6 verspricht mit neuen HDR-Berechnungsalgorithmen und Geisterbildkorrektur noch bessere HDR-Fotos. Wir machen den Test.
DxO Viewpoint im Test
Software

Mit DxO Viewpoint lassen sich Verzerrungen reparieren und Perspektiven korrigieren. Wir haben uns das Bildbearbeitungs-Tool im Test näher angesehen.
Akvis HDRFactory V.4.0
HDR-Software

Die HDRFactory V.4.0 von Akvis gibt es in neuer Version für Windows und Mac OS X.
Franzis HDR Projects darkroom / photo
HDR-Software

Die HDR-Software-Reihe von Franzis wächst um zwei neue Tools für Einsteiger und Ambitionierte: HDR projects darkroom und HDR projects photo.