Testbericht

Flock 2: Browser für das Social Web

Als Browser für das Social Web will sich Flock verstanden wissen und hat nun Version 2 erreicht.

Einzeltest

© Archiv

Einzeltest

Flock 2 basiert technisch auf Firefox 3, sodass Webdesigner keine gesonderten Optimierungen ihrer Seiten für den neuen Browser fahren müssen. Das Programm integriert zahlreiche beliebte Social Websites direkt in den Browser und will deren Bedienung dadurch erleichtern.

So finden Sie zum Beispiel Ihre Myspace- und Facebook-Kontakte in Flocks Sidebar. Und wenn Sie ein bei Flickr veröffentlichtes Bild mit einem Freund teilen möchten, ziehen Sie es einfach per Drag and Drop von der Website auf den Eintrag des Freundes in der Sidebar.

Flock 2

Flock 2 Browser

Flock, Inc.

www.flock.com

Weitere Details

Fazit:Als Browser für das Social Web will sich Flock verstanden

3/5
befriedigend

Neben den bereits erwähnten Diensten werden Google Mail, Digg, Wordpress, Del.icio.us und die anderen üblichen Verdächtigen unterstützt - Twitter, Blogger, 2009Youtube & Co. Diese Vielfalt zwingt Flock zu einer Flut von Schaltflächen, die sich leider nur in den einzelnen Fällen selbst erklären.

Dem Trend zu schlichten, übersichtlichen Browsern kann sich Flock nicht öffnen und leistet deshalb den Offenbarungseid in Sadschen Bedienbarkeit. Auch wenn man sich zu den einzelnen Funktionen vorklickt, hinterlässt Flock einen unfertigen Eindruck.

Angesichts der Informationsflut, die das Netz bereithält, wäre es eigentlich die Aufgabe des Browsers, Übersicht zu schaffen. Stattdessen sorgt Flock für zusätzliche Ablenkung, beispielsweise mit den in der Navigationsleiste angezeigten aktuellen Digg-Meldungen. In der Summe kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass der Großteil der Nutzer mit Firefox und einigen der dafür verfügbaren Addons besser fährt als mit Flock. So kann man sich genau den Browser stricken, der einem gefällt.

Mehr zum Thema

Einzeltest: Internet Explorer 8
Testbericht

Mit IE8 bietet Microsoft endlich wieder einen innovativen Browser. Was ändert sich für Web-Entwickler?
Einzeltest: Axure RP Pro 5.5
Testbericht

In der neuen Version eignet sich das Prototyping-Tool teils auch für die Entwicklung von Web-2.0-Projekten.
Einzeltest: hMail Server 5.1
Testbericht

Ein bequem zu konfigurierender Gratis-Mailserver für Windows, der leistungsfähig und sehr sicher ist.
Einzeltest: Firefox 3.5 Beta 4
Testbericht

Tracemonkey läuft noch besser, die Lokalisierung ist fertig und Location Aware Browsing implementiert.
Einzeltest: Webdrive 9
Testbericht

Webdrive stellt den Inhalt von FTP-Ordnern als lokales Laufwerk zur Bearbeitung bereit.