Home und Mobile Entertainment erleben
UHD, HDR und mehr

Samsung UE65MU8009 im Test

Samsung Fernseher UE65MU8009

© Josef Bleier - Samsung

Samsungs MU ist eine schlanke Schönheit mit versteckter Kabelführung, steht jedoch auf etwas wackeligen Beinen.

Pro

  • toller Look
  • 360°-Design
  • viele Apps
  • innovative Bedienung
  • hohe Bewegungsschärfe
  • saubere Farben

Contra

  • wackeliger Stand

Fazit

video Testurteil: sehr gut (88 Prozent); Preis/Leistung: sehr gut - video TESTSIEGER

Neben den sehr teuren QLED-TVs gibt es bei Samsung viele MU-Serien, die keine Rekorde in HDR brechen wollen, aber exzel­lenten TV-Spaß bieten. Der 8009er ist die technisch hochwertigste Varian­te, als 9009 gibt es ihn auch im Cur­ved-Design. Sein schlanker Körper beinhaltet im Gegensatz zum Sony das Netzteil, doch die meisten An­schlüsse wurden in die externe "One Connect Mini"-Box ausgelagert. 

Dabei lassen sich Steuer- und Strom­kabel unsichtbar hinten am Standfuß herausführen. Das 360°-Design sieht auch von hinten spitze aus. Am Gerät verblieben der CI-Slot, Netzwerk und ein USB-Anschluss. Letzteren hinter einer Klappe zu verstecken, ergibt ei­gentlich wenig Sinn, doch hier macht sich der optionale TVkey von HD+ prima. Er entschlüsselt alternativ zum CI-Modul die HD-Sender exklu­siv in Samsung TVs.

Gelungener Auftritt

Dies ist der TV im Testfeld, der auch den Ehefrauen gefallen wird. Er ist nicht der Bildsieger – dafür sind die QLEDs da – doch bei allen anderen Disziplinen kann er brillieren. So bei­spielsweise bei der Ausstattung, die zwar gänzlich auf analoge Anschlüs­se verzichtet, doch die digitalen per­fektioniert. 

Samsung legt Wert auf eine einfache und schnelle Automa­tiksuche der Vierwege-Doppeltuner und investiert in eine Steuerung externer Geräte über HDMI. Die sehr durchdachte Menüstruktur haben wir bereits oft gerühmt. Sie zeigt am unteren Bildrand konfigu­rierbare Einstiegssymbole und schon bei deren Selektion in einer darüberliegenden Zeile die passen­den Inhalte – sei es eine App, Me­dienquelle, AV-Eingang, TV-Sen­der oder Setup. So gelangt man mit wenigen Klicks schnell zum Ziel.

Ein Quantum weniger

Man könnte meinen, allein die paar LEDs, die für die Hintergrundbeleuchtung des LCD-Panels verwendet werden, machen den Unterschied zum Spitzen QLED-Modell aus. Unter dem Mikroskop se­hen wir aber, dass auch die Pixelstruk­tur leicht abweicht. 

Samsung Fernbedienung UE65MU8009

© Josef Bleier - Samsung

Das Tizen Bedienkonzept kommt mit extrem wenigen Tasten aus, bietet aber Sprachsteuerung und -suche.

Bei den Messun­gen und Bewertungen zum HDTV-Bild gibt sich der MU8009 keine Blöße und hält mit dem Spitzen-TV mit. Er zeigt die mit Abstand beste Bewe­gungsschärfe des Testfel­des, das sich durch Pulsieren der LEDs weiter optimieren lässt. Das Dimmen wird durch die unten befindlichen Lampen in Streifen be­werkstelligt und arbeitet sehr intel­ligent. 

Fehler, die wir noch beim Test des Q8 gefunden hatten, wur­den überarbeitet. Die "HDR1000" getaufte Maximalbrillanz konnten wir in normgerechten Farben mit über 700 Nits nachmessen. Hier lie­fert Sony mehr Brillanz. Ohne "Q" kann Samsung auch beim Farbraum nicht ganz mithalten, doch bei aktu­ellen Filmen sind die Unter­schiede gar nicht so groß wie erwartet. 

Fazit: Der schicke Samsung ge­winnt den Test durch das ausgeklügel­te Gesamtkonzept. 

Mehr zum Thema

LCD-Fernseher
Mittelklasse

In der Mittelklasse gibt es richtig viel fürs Geld: Die TVs im Test bieten 3D, USB-Recording, Internet-Funktionen und meist sogar…
Tv, Panasonic
Heimkino

Im Rahmen ihrer Europa-Events haben die großen Hersteller die TV-Linien des Jahres 2014 vorgestellt. Welche Trends und wichtigen Neuerungen auf Sie…
Samsung UE105S9W
IFA-Vorschau

Riesengroße Bildschirme, Ultra HD, mehr Kontrast und smarter Bedienkomfort: Auf dem IFA Media Briefing stellen die TV-Hersteller ihre Messe-Highlights…
Partytime
UHD-Fernseher

Wir haben aktuelle 55-Zoll-TVs im Vergleichstest. Unsere Kandidaten bieten 4K-Bild und HDR, sind aber dennoch günstig in Sachen Preis-Leistung.
Panasonic TX-55 EXW 604
55-Zoll-Klasse

81,0%
Mit knapp 1.200 Euro zählt dieser Panasonic-TV in der 55-Zoll-Klasse zu den Brot- und-Butter-Geräten. Aber wie der Test…