Testbericht

Fantec DB-ALU3e

Unser Testgehäuse mit USB-3.0- und eSATA-Schnittstelle beherbergte eine Samsung-HDD mit 1 TB Bruttokapazität.

Fantec DB-ALU3e

© Hersteller/Archiv

Fantec DB-ALU3e

Mit einer mittleren Zugriffszeit von 13,9 ms über den USB-3.0-Port kann man zufrieden sein. Beim Auslesen und Beschreiben von Daten kamen wir auf gute Durchschnittswerte von 113,1 bzw. 107,4 MByte/s. Die Platte sitzt fest im Gehäuse und läuft ruhig. Für die Stromversorgung ist das beiliegende Netzteil Pflicht. Alle Kabel, Schrauben und ein Standfuß liegen bei.

Fantec DB-ALU3e

Internet: www.fantec.de Preis: ca. 100,- € (inkl. 1 TB Festplatte)

+ kaum Laufgeräusche+ USB 3.0 & eSATA-Schnittstelle+ Datentransfer, Lieferumfang

Gesamtwertung: sehr gut 91 %

Preis/Leistung: sehr gut

Mehr zum Thema

Rapoo Vpro V800
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere…
AVM Fritzbox 4020
WLAN-Router

70,0%
Die AVM Fritzbox 4020 kommt mit aktuellem FritzOS, jedoch ohne GBit-Switch und ohne AC-WLAN. Wir prüfen den günstigen…
One PC 22633
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…
HTC Vive Teaser
Virtual-Reality-System

Die VR-Brille HTC Vive verspricht ungeahnte Virtual-Reality-Abenteuer. Doch lohnt sich der hohe Preis? Hier unser Praxis- und Testbericht.