Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Exzellentes Tele

1000 Euro für eine Festbrennweite sind nicht gerade ein Schnäppchenpreis. Doch dafür gibt es eins der besten Objektive für die Canon EOS 450D: Ein exzellentes Tele mit üppiger Lichtstärke 2,0, die kein theoretischer Wert ist, sondern ohne Schärfeeinbußen genutzt werden kann. Schon bei offener Blende liegen die Kontrastkurven für die Bildmitte wie die -Ecken nahezu aufeinander. D.h. dass der Kontrast auch bei offener Blende in den Ecken nicht abfällt. Abblenden führt zu insgesamt geringfügig höheren Kontrastwerten, aber nicht zu einem echten Plus. Abblenden  bringt deswegen in der Praxis keinen Vorteil, außer einer größeren Schärfentiefe. Auch die Zentrierung stimmt, nur die Vignettierung (dunkle Bildecken) könnte bei offener Blende etwas geringer sein. Klare Sache: Kauftipp digital empfohlen.

  1. Exzellentes Tele
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

image.jpg

© Archiv

Canon EF 2/135 mm L USM (Canon 450D)

HerstellerCanon
Preis1100.00 €
Wertung90.5 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

Nikon D7500
Spiegelreflexkamera

Die Nikon D7500 bietet die technischen Eigenschaften der D500, in einem 350 Euro günstigeren Gehäuse - soweit das Versprechen. Wir machen den Test.
Leica TL2 Schwarz Silber
Spiegellose Systemkamera

Die Leica TL2 bietet einen 24-Megapixel-Sensor im APS-C-Format und 4K-Video. Dagegen stehen 2000 Euro als Gehäusepreis. Wir haben die Kamera im Test.
Canon EOS 6D Mark II
Einsteiger-Kamera

Den günstigsten Einstieg in die Vollformatfotografie ermöglicht bei Canon traditionell die EOS 6D – ab sofort runderneuert als Mark II für 2100 Euro.…
Asus Zenfone Zoom S
Smartphone-Fotografie

Mit 12-Megapixel-Weitwinkelkamera und 13-Megapixel-Porträtkamera setzt das Asus Zenfone Zoom S auf eine ähnliche Lösung wie das iPhones 8 Plus. Der…
Fujifilm X-E3
Systemkamer

Für 900 Euro bekommen Sie die Fujifilm X-E3. Wir haben die neue Kamera der X-Serie mit Touchscreen und Bluetooth-Konnektivität im Test.