Testbericht

Epson Stylus Photo PX700W

Die Optik des  PX700W wird von einer Menge Klavierlackschwarz und dem klappbaren Bedienpanel beherrscht. Und der Umgang damit ist eine Freude auch ohne Studium des Handbuchs. Der Standby-Verbrauch ist etwas zu hoch, wie auch die Tintenkosten.

  1. Epson Stylus Photo PX700W
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Die Optik des  PX700W wird von einer Menge Klavierlackschwarz und dem klappbaren Bedienpanel beherrscht. Und der Umgang damit ist eine Freude auch ohne Studium des Handbuchs. Der Standby-Verbrauch ist etwas zu hoch, wie auch die Tintenkosten.

Doch dafür kann sich der Epson den ersten Platz bei der Bildqualität sichern, denn er geht besonders feinsinnig mit den Fotos um und zeigt vor allem bei Hauttönen und SW-Fotos Präzision und Neutralität. Der Scanner ist schnell und bietet die beste Auflösung des Testfelds. Die Software ist trotz vieler Funktionen einfach zu bedienen, und die Kopien sind ansehnlich mit geringem Farbstich. Damit holt sich der PX700W den Testsieg vor allem dank der Druckqualität.

image.jpg

© Archiv

Epson Stylus Photo PX700W

HerstellerEpson
Preis230.00 €
Wertung123.0 Punkte
Testverfahren1.4

Mehr zum Thema

Epson Stylus Photo RX685 Vorderseite