Testbericht

Dream Multimedia DM 800 HD

Der Receiver zeichnet Filme im HDTV-Format auf. Wir haben ihn getestet.

Multimedia Dreambox DM800

© Roland Seibt

Multimedia Dreambox DM800

Wenn Dream Multimedia mit einer neuen Gerätegeneration an den Start geht, dann mit einem Paukenschlag. Geduldig warten Fans seit zwei Jahren auf die erste HDTV-Variante der weltoffenen Alleskönner. Nach einer grundlegenden Neuorientierung in 2007, die das Prozessorherz und damit das gesamte Projekt auf den Kopf stellte, stehen die neuen Geräte jetzt in den Startlöchern und wir durften uns das erste Exemplar der DM 800 HD bereits vor Markteinführung anschauen und ersten Tests unterziehen.

Multimedia Dreambox DM800

© Roland Seibt

Ausstattung

Sie ist der weltweit kleinste HDTV-Receiver mit Aufnahmefunktion (PVR). Im nur 196 x 43 x 154 mm großen Gehäuse tummeln sich Plug&Play-Tuner, 300 MHz Prozessor, Decodingchips und eine 2,5" SATA-Festplatte. Das Netzteil ist extern. Bei dieser enormen Technikdichte geht es heiß her. Der etwas bedenklichen Wärmeentwicklung unseres Musters wird Dream Multimedia mit einem optimierten finalen Gehäusedeckel Herr werden. An der Rückwand geht es ähnlich kompakt zu. Auf engstem Raum drängen sich Scart, DVI, Digitalton optisch, RS 232, e-SATA, LAN-Anschuss und zwei USB-2.0-Buchsen, sodass sich dickere Stecker eventuell gegenseitig behindern. Vorn zeigt ein OLED-Display Sender wie Zeit an, unter einer Klappe findet sich Platz für eine SmartCard (passend für Dreamcrypt), die dann allerdings halb herauslugt. Wie der Hersteller verspricht, wird dieses Problem jedoch in der finalen Version behoben sein.

Bedienung

Die Bedienoberfläche der linuxbasierten DM 800 HD ist Enigma2, und sie ist von Haus aus bereits mit ausgereiften Dreamfeatures wie Web-Interface, Plug-in-Nachladen, EPG, Autotune, vielen Skins ausgerüstet. Die Umschaltzeiten zwischen Sendern, Transpondern und Satelliten sind rekordverdächtig kurz. Das HD-Bild über das beiliegende DVI/HDMI-Adapterkabel wirkt schon sehr scharf und natürlich. Die DM 800 HD wird sich demnächst bei uns ausgewachsenen HDPVR- Boxen im großen, ausführlichen Vergleich stellen.

Testergebnisse

Dream Multimedia DM800 HD
Dream Multimedia
ca. 440 Euro

HDTV-Receiver

Weitere Details
3/5
HomeVision

Mehr zum Thema

HD-Receiver Devolo dLAN TV Sat 1300-HD
Testbericht

Fernsehen satt bekommt man nur mit Satellitentechnik. Doch gemäß einem alten Sprichwort gibt es unterschiedliche Wege, das Sat-TV ins Wohnzimmer zu…
Sky+ HD-Sat-Receiver
Testbericht

Das Besondere sehen, verspricht Sky. Jetzt soll es noch bequemer werden. Mit Sky+ offeriert der Pay-TV-Sender einen neuen Festplatten-Receiver.
Kathrein UFS 923
Würdiger Nachfolger

Der UFS 923 ist das Nachfolgemodell des UFS 922. Äußerlich sind sich die beiden Receiver sehr ähnlich, die Unterschiede liegen unter der Haube.
Vantage VT-800S HD+
Testbericht

Mit dem VT-800S bringt Vantage einen Sat-Receiver der Einsteigerklasse auf den Markt. Ob er auch Bestandteile unseres Referenzgeräts VT-1 aufweist,…
Devolo dLAN TV satsatsat 2400-CI+, sat-receiver, tv
Testbericht

Satelliten-Fernsehen im ganzen Haus, ohne Kabel zu verlegen: Mit dem devolo-Set dLAN TV Sat 2400-CI+ wird das TV-Signal über die Stromleitung…