EA-Simulationsspiel getestet

Die Sims 4 im Test

Wir haben "Die Sims 4" angespielt. Ob die neue Lebenssimulation von EA im Test überzeugen kann, erfahren Sie hier.

Szene aus Die Sims 4

© EA

Erfahren Sie, ob die neue Lebenssimulation von EA im Test überzeugen kann.
Jetzt kaufen
EUR 38,00

Pro

  • schöne Grafik
  • gelungener Baumodus
  • Langzeitmotivation

Contra

  • keine offene Spielwelt
  • beliebte Features fehlen

Fazit

Wer die vorherigen Ausgaben der Serie gern gespielt hat, macht mit dem Kauf des aktuellen Sims 4 nichts falsch.
Gut

Die Sims 4, EAs neue Lebenssimulation, zeigt im Test viele Stärken und gute Neuerungen, wirft aber zeitgleich auch zahlreiche Funktionen der Vorgänger über Bord. Ob der Verzicht auf etablierte Eigenschaften und Features ins Gewicht fällt und den Spielspaß mindert, verraten wir Ihnen in diesem Testbericht.

Wie bereits in den erfolgreichen Sims-Teilen zuvor, kann man sich bei Die Sims 4 auf ganz unterschiedliche Weisen die Zeit vertreiben. So kann man Stunden damit verbringen, einen Sim zu erschaffen, sein Traumhaus zu bauen oder sein Alter Ego die Karriereleiter erklimmen zu lassen. An diesem Spielprinzip hat sich seit Release des ersten Teils nicht viel geändert. Die Neuerungen liegen hier im Detail.

Das gefällt uns bei Die Sims 4

Die feinere Grafik erzeugt realistischere Charaktere und der "Erstelle einen Sim"-Modus überzeugt mit sehr detaillierten Anpassungen. Jedes einzelne körperliche Merkmal kann den Wünschen entsprechend angepasst und verändert werden. Auch gibt es bei Sims 4 nun mehr Lebensziele zur Auswahl und eine Vielzahl von Stimmungen. Diese wiederum beeinflussen die Interaktionsmöglichkeiten der Charaktere untereinander und lassen unterschiedliche Wünsche entstehen, die erfüllt werden sollen.

Lesetipp: Sims 4 Cheats und Codes im Überblick

Die erstellten Sims wirken im neuen Teil der Reihe tatsächlich realistischer, besonders die Emotionen und das neue Multitasking tragen ihren Teil dazu bei. So kann ein Sim während des Fernsehens mit Freunden simsen und so gleich bis zu drei Bedürfnisse auf einmal erfüllen und sich gleichzeitig weiterbilden.

Der Baumodus ist intuitiv und bietet einfache Möglichkeiten auch im Nachhinein wesentliche Dinge am Gebäude oder der Landschaft zu ändern. Für einen schnellen Start können nicht nur vorgefertigte Häuser zum Spielen gewählt, sondern auch individuelle Häuser mit eingerichteten Zimmern bestückt werden.

Szene aus Die Sims 4

© EA

Der Baumodus von Die Sims 4 bietet allerlei Möglichkeiten sein Traumhaus zu bauen.

Das gefällt uns nicht bei Die Sims 4

So weit so gut, leider hat Die Sims 4 auch einige Mankos: So sind zahlreiche Features der vorherigen Teile weggefallen, wie beispielsweise Pools, Kleinkinder, Autos, eine offene Spielwelt oder die Möglichkeit Häuser mit Kellern auszustatten. Diese Elemente könnten zwar in einem Addon nachgereicht werden, momentan schränkt ihr Fehlen die Freiheiten im Spiel jedoch merklich ein. Schade.

Auch die Origin-Aktivierung dürfte zahlreichen Nutzern ein Dorn im Auge sein. Obwohl während des Spielens kein Online-Zwang besteht, muss die EA Plattform dennoch installiert sein.

Fazit

Alles in Allem ist Die Sims 4 eine gelungene Weiterentwicklung seiner Vorgänger und überzeugt mit liebevollen Details. Trotzdem bleibt zu hoffen, dass die ausgelassenen Spielelemente zeitnah per DLC oder Addon nachgereicht werden um die spielerische Freiheit zu erhöhen und die Langzeitmotivation weiter zu steigern.

Wer die vorherigen Ausgaben der Serie gern gespielt hat, macht mit dem Kauf des aktuellen Sims 4 nichts falsch.

Mehr zum Thema

dragon age origins, screenshot
Auf's Haus-Aktion

Dragon Age: Origins ist ab sofort als kostenloser Download bei Origin verfügbar. Im Rahmen der Auf's Haus-Aktion können Sie sich den Rollenspiel-Hit…
FIFA 15 Screenshot
EA bestätigt Probleme

Viele Spieler klagen über Probleme mit dem Transfermarkt in FIFA 15. EA entschuldigte sich mittlerweile für die Probleme und arbeitet an einer…
Screenshot: Dead space
Gratis-Download war ein Fehler

Im Rahmen der "Auf's Haus"-Gratis-Aktion bietet EA bei Origin das erfolgreiche Horrorspiel Dead Space als kostenlosen PC-Download an. Das Angebot…
Screenshot: EA & WWF Aktion
Plants vs. Zombies, Heroes of Dragon Age und mehr

Wer vom 15. Januar bis 31. Januar spezielle Objekte und Bundles in ausgewählten EA-Mobilspielen erwirbt, unterstützt die Naturschutzorganisation…
Screenshot: Battlefield Hardline
Battlefield Hardline DRM

Das DRM-System von Battlefield Hardline überwacht die Spieler-Hardware: Bei mehr als fünf Änderungen sperrt der Kopierschutz den Zugriff auf den…