Testbericht

Defragmentierer: Bit-Wächter

Mit der neuen Oberfläche von Diskeeper 8.0 Professional der Firma Executive Software lassen sich alle Einstellungen per Mausklick festlegen. Der Hersteller hat bei der Smart Schedule, die Zeitpunkte für die Defragmentierung festlegt, über das Ziel hinausgeschossen.

Defragmentierer: Bit-Wächter

© Testlabor Printredaktionen

Defragmentierer: Bit-Wächter

Der Anwender wird meistens einen benutzerdefinierten Defragmentierplan festlegen. Nützlich ist der Screen-Saver-Modus, bei dem die Defragmentierung beginnt, sobald der Bildschirmschoner startet. Sehr gut gelungen sind die Analyse- und Informationsanzeigen. Es gibt drei Fragmentierungsmethoden: maximale Festplattenleistung, schnelle Defragmentierung und optimierter freier Festplattenspeicher. Bei der Professional-Version lassen sich vier logische Laufwerke mit je 512 GByte gleichzeitig defragmentieren. Diskeeper 8.0 Home (30 Euro) wendet sich an PCs unter Windows 98 bis XP Home. Diskeeper 8.0 Server Standard (319 Euro) hilft Windows- Server-2003-Standard-Administratoren (8 Partitionen gleichzeitig mit je 768 GByte). Diskeeper 8.0 Server Enterprise (1249Euro) defragmentiert Laufwerke unter Windows Server 2003 Enterprise (von 100 GByte bis 4 Terabyte). Diskeeper 8.0 Administrator (134 Euro) eignet sich für Remote-Defragmentierung.

Preis: 59,- Euro Preis/Leistung: sehr gut Gesamtwertung: gut

http://www.sienersoft.de

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7
Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
S.A.D. Mytuning Utilities
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop Lightroom 6 CC
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Edge - Windows 10 Browser
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.