Testbericht

Dateimanager: Ersatzbefriedigung

Der Dateimanager Directory Opus 9 ersetzt unter 2000, XP und Vista den Windows-Explorer komplett. Der Funktionsumfang reicht weit über das Original hinaus, so sind etwa ein FTP-Client oder oder virtuelle Ordner integriert.

Dateimanager: Ersatzbefriedigung

© Testlabor Printredaktionen

Dateimanager: Ersatzbefriedigung

Die Benutzeroberfläche lässt sich fast nach Belieben anpassen: mit einem oder mehreren Dateifenstern, Ordneransichten, waagrecht oder senkrecht, in separaten Fenstern, angepassten Symbol- und Menüleisten. Über einen Kommandoeditor lassen sich flexible Makros zusammenklicken. Die Online-Hilfe ist teilweise englisch und nicht gut strukturiert. Dafür ist die Anpassung an Windows Vista überzeugend, das Tool etwa schnell im Admin-Modus. Die Option für eine Installation auf einem U3-USB-Stick kostet 10 Euro extra.

FAZIT: Directory Opus ist ein pfiffiger Ersatz für den Windows-Explorer, dessen Funktionsumfang den Preis durchaus Wert ist.

Preis: 49,95 Gesamtwertung: gut

http://www.haage-partner.de

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7
Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
S.A.D. Mytuning Utilities
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop Lightroom 6 CC
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Edge - Windows 10 Browser
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.