Testbericht

Intel Core i7 970

Intels Sechskerner Core i7 970 muss im Test zeigen, was er kann. Ob der Prozessor für den Sockel 1366 sich lohnt, lesen Sie hier.

Intel Core i7 970

© Intel

Intel Core i7 970
Intel Core i7 970

© Intel

Mit dem Core i7-970 legt Intel einen "kleinen" Sechskern-Prozessor nach; bislang war in diesem Bereich nur der Core i7 980 Extreme Edition erhältlich. Von den sechs Kernen abgesehen, ähnelt der im 32-Nanometer-Prozess hergestellte Prozessor aber eher den 4-Kern-CPUs der 900er-Reihe. Auch er muss sich mit 8 MByte L2-Cache begnügen, während der 980 satte 12 MByte bietet.

Und auch was den Preis angeht, scheint man sich bei Intel an den Vierkernern orientiert zu haben. So ist der Core i7 960 für etwa 580 Euro zu haben. Dividiert man das durch vier und multipliziert es mit sechs, kommt man auf 870 Euro und damit ungefähr auf die 890 Euro, die der Fachhandel für den Sechkern-Prozessor verlangt.

TESTURTEIL

Intel Core i7 970890 Euro, www.intel.de Sockel: 1366Frequenz: 3333 MHzEchte Kerne/Hyperthreading: 6/ ✔L2 Cache: 8 MByteWertung: gut

Die Leistung des 970 kann sich sehen lassen: 7,65 Punkte im Cinebench R11.5, 20 371 im Cinebench R10 und 6810 im PCMark Vantage (mit Radeon 5770) gehören zum Besten, was wir bislang gemessen haben. Nur der rund 100 Euro teurere 980 EE war noch schneller (8,09, 21654 und 7097 Punkte).

Fazit: Aufgrund des hohen Preises dürfte es der 970 schwer haben. Wer die Leistung nicht braucht, kommt mit anderen Prozessoren billiger und was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht besser weg. Wer Leistung braucht, greift zum übertaktbaren 980.

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Mit dem Intel Core i5-760 hat Intel das Produktportfolio seiner Sockel 1156-Prozessoren nach oben hin ergänzt.
AMD vs. Intel: Was ist besser?
AMD vs. Intel

Mit dem FX-9370 will AMD im High-End-CPU-Segment wieder Fuß fassen. Wir lassen ihn im CPU-Vergleichsduell gegen Intels Hexacore-CPU Core i7-3930K…
Moore's Law könnte im Jahr 2020 nicht mehr aufgehen.
Moore's Law am Ende?

Nach Moore's Law verdoppelt sich die Rechenleistung von Prozessoren etwa alle 18 Monate. 2020 sollen jedoch physikalische und finanzielle Grenzen…
Website-Screenshot
Manipulierte Benchmarks

Wegen manipulierter Pentium 4 Benchmarks leistet Intel in den USA Schadensersatz: 15 US-Dollar pro Käufer und 4 Millionen US-Dollar in Spenden.
CPU-Labyrinth
Desktop-CPUs und Chipsätze

Intel oder AMD kaufen? Wir geben Prozessor-Empfehlungen für Spieler, Übertakter und mehr. Dazu sorgen wir für Durchblick bei Sockeln und…