Testbericht

combit Relationship Manager 6 Standard

Der combit Relationship Manager 6 ist eine flexible Lösung für das Kundenmanagement, das auf einer leistungsstarken SQL-Datenbank basiert. Einzelne Bestandteile wie etwa Masken, Felder oder das Design lassen sich bis ins Detail anpassen.

combit Relationship Manager 6 Standard

© PC Magazin

combit Relationship Manager 6 Standard
combit Relationship Manager 6 Standard

© PC Magazin

Beim Kontaktmanagement macht der CRM-Software so schnell niemand etwas vor. Die integrierte Telefonanbindung blendet bei Anrufen die betreffende Kundenakte ein, was die Dokumentation der Kontakte erleichtert.

Neu in der Version 6 ist die verbesserte Anbindung an Microsoft Outlook: Beim Zuordnen eingehender E-Mails berücksichtigt der Relationship Manager jetzt auch Empfänger in Kopie, sodass eine E-Mail bei Bedarf mehreren Datensätzen zugeordnet wird.

Zudem verweist er auf vorhandene Social Media-Profile hin. Innerhalb von Arbeitsgruppen, können mit wenigen Handgriffen Gruppentermine geplant werden. Geht es bei dem Meeting um ein bestimmtes Dokument, lässt sich dieses gleich mitverteilen.

combit Relationship Manager 6 Standard

© PC Magazin

Der Combit Relationship Manager 6 bietet eine Online-Verzeichnissuche über Webportale.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem effizienten Umgang mit gespeicherten Daten. So ist eine globale Suche hinzugekommen, die nicht nur die Kontaktdaten, sondern auch alle zugeordneten Aktivitäten nach Schlagwörtern durchsucht.

Mit dem integrierten Reportdesigner List & Label 16 kann der Relationship Manager auf ein leistungsstarkes Berichtswesen zurückgreifen. Umsatzanteile lassen sich beispielsweise als explodierende Stücke eines Tortendiagramms darstellen, der aktuelle Status bei den Vertriebschancen anhand farbiger Tachometer.

Einzelne Berichte können per "Drill-down" bis auf die Belegebene aufgelöst werden. Neu sind die "Sofortberichte", die häufig genutzte Auswertungen in der Navigationsleiste verankern. Einziges Manko: Derzeit gibt es keine aktuelle Clients für gängige Smartphones und Tablets.

Die größeren Professional-(773,50 Euro) und Enterprise-Versionen (ab 1059,10 Euro) des combit Relationship Managers warten mit zusätzlichen Funktionen auf, die den Anforderungen mittelständischer Betriebe entsprechen, etwa eine automatische Workflow-Steuerung.

Fazit:

Der combit Relationship Manager überzeugt mit effizienten Prozessen, einer flexiblen Programmstruktur und professionellen Vertriebsberichten.

TESTURTEIL

combit Relationship Manager 6 Standard

583,10 Euro; www.combit.net

Betriebssystem: Windows 7/Vista/XP/2000

Besonderheiten: flexible Programmstruktur, hoher Funktionsumfang, keine gängigen mobilen Clients

Gesamtwertung: sehr gut 100 %

Mehr zum Thema

smartsteuer im Test: smartsteuer ist eine gute Alternative für einfache Steuerfälle.
Steuererklärung online machen

Wir haben smartsteuer im Test. Damit erledigen Sie Ihre Steuererklärung online, und haben zusätzlich viele nützliche Rechner und Hilfen.
Lexware Kassenbuch 2014
Geschäftsvorgänge im Überblick

Im Lexware kassenbuch 2014 sorgen drei verschiedene Masken für eine effiziente Verarbeitung der laufenden Geschäftsvorgänge.
Ascomp
Datenabgleich

Synchredible 4.1 Professional synchronisiert einzelne Dateien und Ordner bis hin zu kompletten Laufwerken.
image.jpg
Online-Fachinformationssystem

Haufe Finance Office Premium leicht zu bedienen und dabei dennoch sehr informativ. Die Lern- und Fortbildungsangebote decken den Bedarf an…
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.