Testbericht

Casio Exilim EX-Z450

In Anbetracht des Preises (200 Euro) ist die Ausstattung der EX-Z450 sehr ordentlich: Das 4-fach-Zoomobjektiv reicht wie bei der Ixus 120 IS von 28 mm bis 112 mm (äquivalent Kleinbild), der 12- Megapixel-Sensor übernimmt die Bildstabilisierung, das große Display mit 3 Zoll Diagonale zeigt eine relativ rauscharme Vorschau.

  1. Casio Exilim EX-Z450
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

In Anbetracht des Preises (200 Euro) ist die Ausstattung der EX-Z450 sehr ordentlich: Das 4-fach-Zoomobjektiv reicht wie bei der Ixus 120 IS von 28 mm bis 112 mm (äquivalent Kleinbild), der 12- Megapixel-Sensor übernimmt die Bildstabilisierung, das große Display mit 3 Zoll Diagonale zeigt eine relativ rauscharme Vorschau. Beim manuellen Fokussieren hilft eine Lupenansicht, und die Intensität des Blitzes lässt sich in 5 Stufen regulieren.

Die Videoaufnahme ist mit 1280 x 720 Pixel bei 24 B/s möglich und wird über einen separaten Auslöser gestartet. Casio selbst sieht die Stärke der EX-Z450 in ihrem Autofokus, der nicht nur Gesichter, sondern auch "nichtmenschliche Motive automatisch" erkennt. Neu ist auch der Landschaftsmodus, der zwei Einstellungen zulässt: "Klare Landschaft" für intensivere Farben sowie "Dunstreduktion" für neblige Tage. Die Auslöseverzögerung lag im Test bei passablen 0,4 s im Weitwinkel und nur 0,46 s im Tele.

Bildqualität: Im Messlabor konnte die EX-Z450 richtig punkten. Sei es das Bildrauschen, die Textur oder die Auflösung - die Casio leistet sich keinen gravierenden Hänger. Mit 1,1 und 1,4 VN bei ISO 100/400 zeigt sie das beste Rauschverhalten dieses Testfelds, mit Kurtosis 0,9 und 1,6 eine für Kompaktkameras akzeptable Textur. Die Auflösung könnte in Anbetracht der 12 Megapixel an den Ecken etwas höher sein, erreicht aber in der Bildmitte ordentliche 1090 bis 1307 LP/BH. Die Dynamik ist mit über 9 Blenden zwischen hellstem und dunkelstem darstellbaren Bereich hoch.

Fazit: Eine solide Ausstattung inklusive mechanischem Bildstabilisator und eine überdurchschnittliche Bildqualität für 200 Euro - damit verdient sich die Casio Exilim EX-Z450 den Kauftipp Preis/Leistung.

image.jpg

© Archiv

image.jpg

© Archiv

Bildausschnitt ISO100
image.jpg

© Archiv

Bildausschnitt ISO400
image.jpg

© Archiv

Bildausschnitt ISO3200

Casio Computer Exilim EX-Z450

HerstellerCasio Computer
Preis130.00 €
Wertung65.5 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

image.jpg
KAMERATEST

Eine Kamera, mit der nach Angaben des Herstellers " ... selbst bei schlechteren Lichtverhältnissen, beispielsweise auf Partys, coole und hochwertige…
image.jpg
KAMERATEST

Mit der Exilim EX-ZR200 will Casio im gehobenen Kompaktsegment punkten. Dazu betont der Hersteller sie in der Kommunikation vor allem ihr Tempo und…
image.jpg
KAMERATEST

Die Casio Exilim Hi-Zoom EX-ZS100 punktet mit einem 12,5-fach-Zoom und einfacher Bedienung.
image.jpg
TESTBERICHT

Die Casio Exilim EX-ZS 10 ist eine preiswerte Kamera, die einiges zu bieten hat.
Casio Exilim EX-ZR 300
TESTBERICHT

Die Casio Exilim EX-ZR 300 hat Casio mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung als Highspeed-Kamera ausgelegt. Kann die Bildqualität da…