Testbericht

Canton your_Stick/ your_Duo im Test

Canton vertreibt ein ganzes System aus Komponenten, mit denen man drahtlos Musik hören kann. Wir haben die Kombination aus Stereo-Lautsprecher-Set your_Duo und USB-Dongle your_Stick getestet.

image.jpg

© Hersteller, Josef Bleier, Stefan Rudnick

Pro

  • Bassstarker Klang
  • Sehr gute Ausstattung
  • Gelungene Fernbedienung

Contra

Für gerade mal 600 Euro stellt Canton mit dem your_Duo und dem your_Stick eine schicke, kleine Wireless-Beschallung zur Verfügung. Cantons Drahtlos-Offensive bietet aber noch mehr Komponenten, die sich in das System einbinden lassen.

So ist etwa das your_Dock, eine Docking-Station mit Ladefunktion und separatem analogen Cinch-Ausgang sowie Mini-Klinkeneingang, eine gute Investition (150 Euro), wenn Sie Ihren iPod oder Ihr iPhone mitspielen lassen wollen. Der Ausgang darf bei Bedarf gern die Musik des iPhone an die "alte" Anlage leiten, während der Eingang etwa den Fernsehton entgegennimmt und zum your_Duo funkt.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie

Die Qual der Wahl: Cantons your_Duo gibt es in Hochglanz-Weiß oder -Schwarz. Die übersichtliche, gut in der Hand liegende Fernbedienung kann neben…

Mit iPhone-Steuerung

Die dem your_Duo-Set beigelegte Fernbedienung liegt gut in der Hand und dient sowohl zur Steuerung von iPhone und iPod als auch der Lautstärkeregelung sowie der Stummschaltung der Boxen. Um eine Quelle wie das your_Dock oder den USB-Dongle your_Stick mit einem Boxenpaar zu synchronisieren, drückt man die entsprechende Taste auf der Fernbedienung. Damit lassen sich drei verschiedene Kanäle auswählen: An jedem Sender wird eine Farbe (Grün, Rot oder Blau) eingestellt. Schaltet man via Fernbedienung den Eingangskanal mit der entsprechenden Farbe um, kann man zwischen den Quellen wechseln. 

Vier 2.0-Wireless-Lautsprecher im Test

Die Funkfrequenzen der Sender, mit denen das Tonsignal in CD-Qualität gesendet wird, liegen - je nach Kanaleinstellung - um 2,4 GHz. Die A/D-Wandlung des analogen Eingangs von your_Dock und your_Stick geht sogar mit 24 Bit/48 kHz vonstatten. Die Signalverarbeitung in den Aktivboxen intern ist konsequenterweise ebenfalls digital. Zwei Endstufen sorgen für den nötigen Antrieb der beiden Chassis. Verbaut ist Cantons SC-Technologie, die auch noch die letzten paar Hertz Tiefgang aus den Boxen herauskitzelt.

Das Canton your_Duo hat einen direkten, gut auflösenden und für seine Größe bassstarken Klang. Diana Kralls Stimme im Song "The Girl in the Other Room" wird sehr klar und offen reproduziert und die Perkussion wirkt authentisch. Auch die möglichen Maximalpegel können überzeugen und reichen für den normalen Musikgenuss allemal aus.

Fazit

Das your_Duo-Set wird seine Anhänger finden. Und zwar jene, die über das Klangniveau von Fernsehern hinaus gute Qualität gewohnt sind und sowohl Fernsehton als auch Musik mit guter Hi-Fi-Qualität genießen wollen, ohne gleich einen ganzen Hi-Fi-Turm aufstellen zu müssen.

Mehr zum Thema

Teufel Cinebase
Sounddeck

Die Teufel Cinebase kommt mit Bluetooth und NFC und verspricht besten Heimkino-Surround-Sound. Ob das Sounddeck diesen auch liefert, zeigt unser Test.
Panasonic SC-HTB485
Soundbar

Der Soundbar Panasonic SC-HTB485 verspricht Heimkino-Sound für wenig Geld. Im Test prüfen wir, ob der Klangbalken auch abseits des Preises…
Sony SRS-X99 Test
Bluetooth-Lautsprecher

Der Sony SRS-X99 kombiniert edles Gehäuse mit aktuellen Technologien. Wir haben die kabellose Lautsprecher-Neuheit mit WLAN im Test.
Philips SoundStage HTL5130B
Sounddeck

Unter dem Dach der Gibson Brand wurde das neue Philips SoundStage HTL5130B vorgestellt. video testet, was das Sounddeck klanglich kann.