Testbericht

Canon Powershot SX20 IS

Wenn es um Ausstattung geht, verdient Canons 20-fach-Zoomkamera Spitzennoten - und das, obwohl sie bereits kurz nach Markteinführung 370 Euro und damit ganze 130 Euro weniger kostet als die ebenfalls üppig ausgestattete 14-fach-Zoom Finepix S200EXR. Wie die Finepix kommt auch die SX20 IS mit Blitzschuh und einem LCD-Sucher, in dem die Pixelstruktur jedoch etwas stärker hervortritt.

  1. Canon Powershot SX20 IS
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Wenn es um Ausstattung geht, verdient Canons 20-fach-Zoomkamera Spitzennoten - und das, obwohl sie bereits kurz nach Markteinführung 370 Euro und damit ganze 130 Euro weniger kostet als die ebenfalls üppig ausgestattete 14-fach-Zoom Finepix S200EXR. Wie die Finepix kommt auch die SX20 IS mit Blitzschuh und einem LCD-Sucher, in dem die Pixelstruktur jedoch etwas stärker hervortritt.

Der Monitor ist zwar kleiner, dafür aber besser entspiegelt. Außerdem lässt er sich ausklappen und um die eigene Achse schwenken. Die Vorschau bleibt bei hellem Umgebungslicht und größerem Blickwinkel etwas aussagekräftiger als bei der Finepix, dafür rauscht sie im Dunkeln stärker. Statt Li-Ionen-Akku kommen vier AA-Batterien zum Einsatz, die früher oder später Zusatzkosten verursachen.

Das Funktionsspektrum umfasst diverse manuelle Modi und Einstellmöglichkeiten sowie HD-Video inklusive HDMI-Anschluss. Die SX20 IS unterstützt beim händischen Fokussieren mit einer groben Entfernungsanzeige und einer kleinen Lupenansicht in der Mitte des Monitors. Dank großzügig ausgeformtem Griff liegt sie gut in der Hand, allerdings könnte das Außenmaterial etwas griffiger sein. Zudem reagiert die SX20 IS eher zögerlich auf Eingaben. Der Autofokus fand bei schwierigen Lichtverhältnissen meistens, aber nicht immer die richtige Schärfe. Die Auslöseverzögerung ist im Weitwinkel mit 0,44 s okay, im Tele mit 0,91 relativ lang.

Bildqualität: Im Messlabor zeigt sich die Canon- der Finepix-Megazoom überlegen, vor allem wegen ihrer höheren Auflösung und der besseren Textur. Die SX20 IS stellt in der Bildmitte und bei ISO 100 1309 (Weitwinkel) beziehungsweise 1071 LP/BH (Tele) dar. Erhöhten wir die Empfindlichkeit auf ISO 400, sank die Leistung um 141 LP/BH, zu den Bildecken ließ sie um maximal 174 LP/BH nach. Der gemessene Kurtosiswert lag bei 1,2/2,6 (ISO 100/400), was zwar für einen sichtbaren, aber eben schwächeren Texturverlust spricht als bei der Fuji. Das Rauschverhalten ist mit 1,4 und 2,0 VN in Anbetracht des kleinen Kompaktkamerasensors sehr ordentlich.

Fazit: Eine umfangreiche Megazoom-Ausstattung, ein guter Bedienkomfort und eine ansehnliche Bildqualität für 370 Euro - damit verdient die Canon SX20 IS einen Kauftipp.

image.jpg

© Archiv

Canon Powershot SX20 IS

HerstellerCanon
Preis300.00 €
Wertung64.0 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

Canon Powershot A1400 Test
Kompaktkamera

Die Canon Powershot A1400 ist eine günstige Digitalkamera für knapp 100 Euro. Sie ist leicht zu bedienen, hat aber Schwächen bei der Bildqualität.
Canon Powershot A2600 Test
Kompaktkamera

Die Canon Powershot A2600 kommt mit Stromsparmodus und günstigem Preis. Im Test zeigt die kompakte Digitalkamera allerdings Schwächen.
Canon Powershot N Test Review
Kompaktkamera

Die Canon Powershot N tanzt mit ihrem Design aus der Reihe. Wie sich die Kompaktkamera in der Praxis schlägt, zeigt unser Test.
Canon G16 - Test
Kompaktkamera

Im Test offenbart die Canon G16 gute Ausstattung und gute Bildqualität. Doch lohnt der Aufpreis zur Vorgängerin Canon G15?
Canon Powershot D30 Test
Outdoor-Kamera

Mit der Powershot D30 hat Canon seine Outdoor-Linie auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Was leistet die Kamera im Test?