Testbericht

Canon Powershot SX110 IS

Der Preis für die SX110 IS ist in den letzten Monaten von 250 auf 220 Euro gesunken, wodurch Canons 10-fach-Zoom nun etwas weniger kostet als das Pendant von Sony.

image.jpg

© Archiv

Wie die H-10 besitzt sie ein Objektiv mit beweglichen Linsen als Bildstabilisator, ein 3-Zoll-Display und keinen Sucher. Im Gegensatz zur Sony hat sie aber einen manuellen Fokus mit Lupe sowie eine Zeit- und Blendenautomatik.

Die Vorschau rauscht bei dunklen Motiven deutlich. Außerdem legt Canon keinen Lithium-Ionen-Akku bei, sondern sieht zwei AA-Batterien als Stromversorger vor. Der Autofokus punktet mit seiner Treffsicherheit und braucht selbst bei schwachem Licht (30 lux) deutlich unter 1 s zum Scharfstellen. Die Auflösung ist mit 886 bis 1230 LP/BH etwas höher als die der H10 und der Weißabgleich präziser. Ein Vorsprung, den die Canon mit ihrem stärkeren Bildrauschen wieder verspielt.

Detaillierte Testergebnisse - Canon Powershot SX110 IS

image.jpg

© Archiv

Mehr zum Thema

Canon Powershot A1400 Test
Kompaktkamera

Die Canon Powershot A1400 ist eine günstige Digitalkamera für knapp 100 Euro. Sie ist leicht zu bedienen, hat aber Schwächen bei der Bildqualität.
Canon Powershot A2600 Test
Kompaktkamera

Die Canon Powershot A2600 kommt mit Stromsparmodus und günstigem Preis. Im Test zeigt die kompakte Digitalkamera allerdings Schwächen.
Canon Powershot N Test Review
Kompaktkamera

Die Canon Powershot N tanzt mit ihrem Design aus der Reihe. Wie sich die Kompaktkamera in der Praxis schlägt, zeigt unser Test.
Canon G16 - Test
Kompaktkamera

Im Test offenbart die Canon G16 gute Ausstattung und gute Bildqualität. Doch lohnt der Aufpreis zur Vorgängerin Canon G15?
Canon Powershot D30 Test
Outdoor-Kamera

Mit der Powershot D30 hat Canon seine Outdoor-Linie auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Was leistet die Kamera im Test?