Testbericht

Canon Legria HF M52 im Test

Der Canon Legria HF M52 verfügt über einen WLAN-Zugang. Wie gut der funktioniert und wie die Bildqualität des Camcorders ausfällt, verrät der Test.

Canon Legria HF M52

© Hersteller/Archiv

Canon Legria HF M52

Canon Legria HF M52: Ausstattung

Pro

  • Anschluss für ein externes Mikrofon
  • geringes Bildrauschen

Contra

  • WLAN-Einrichtung recht kompliziert

Ein Leben ohne Internet ist heute für viele Menschen kaum noch vorstellbar. Wieso sollte es Camcordern da anders gehen? Das müssen sich auch die Canon-Entwickler gedacht haben, denn sie haben dem Legria HF M52 eine WLAN-Schnittstelle mit auf den Weg gegeben.

Verfügt man über ein Drahtlos-Netzwerk, das die Anmeldung per WPS unterstützt, geht die Verbindung damit ziemlich flott über die Bühne. Ein Tastendruck am WLAN-Router, während das entsprechende Menü am Camcorder aufgerufen ist, genügt, um ihm den Netzwerk-Zugang freizugeben.

Etwas komplizierter wird es ohne diese Funktion: Der Sicherheitscode des WLAN-Routers muss dann über eine auf dem berührungsempfindlichen Bildschirm des Camcorders eingeblendete Tastatur erfolgen. Da sichere Passwörter aus einer langen Kombination von Zahlen und Buchstaben bestehen, kann diese Eingabe zu einer langwierigen Sache werden.

Insgesamt drei Zugänge können gespeichert werden. Ist die Verbindung erst einmal hergestellt, gibt es verschiedene Anwendungsmöglichkeiten: Der Camcorder kann als DLNA-Laufwerk genutzt werden. Fernseher, die diese Technik unterstützen, können Videos aus dem internen Speicher (32 GByte) oder von einer eingelegten Speicherkarte wiedergeben. Das funktioniert recht reibungslos.

Von einem Windows-PC kann man über das mitgelieferte Programm Network Utility auf die Videos des Camcorders zugreifen. Das stellt allerdings keine nennenswerte Erleichterung gegenüber der Verbindung per USB-Kabel dar, die zudem eine wesentlich flottere Übertragung erlaubt.

image.jpg

© Hersteller/Archiv

Das mitgelieferte Zubehör im Überblick

Per Ad-hoc-Verbindung lässt sich der Camcorder auch mit einem iPad verbinden. Das funktioniert auch ohne die Anmeldung in einem vorhandenen Netzwerk. Allerdings ist selbst das aktuelle iPad nicht in der Lage, aufgenommene Full-HD-Videos wiederzugeben. Nur Filme im niedriger aufgelösten 720p-Verfahren können angezeigt werden. Richtig große Vorteile lassen sich aus der WLAN-Funktionalität also noch nicht ziehen. Dennoch verschafft sich Canon hier einen Vorsprung gegenüber den anderen Herstellern und kann so wichtige Erfahrungen sammeln.

image.jpg

© Hersteller/Archiv

Mit dem als Zubehör erhältlichen Unterwassergehäuse eignet sich der Canon- Camcorder auch zum Filmen beim Schnorcheln oder Tauchen.

Canon Legria HF M52: Bedienung und Bildqualität

Bis auf die relativ knifflige Bedienung gibt es am Camcorder wenig auszusetzen. Vor allem das geringe Bildrauschen - selbst bei schwach beleuchteten Motiven - ist lobenswert. Ärgerlich ist aber, dass die Bildschärfe zu den Rändern rechts und links hin sichtbar abnimmt. Schlecht für Landschaftsaufnahmen: Das 10-fach-Zoom-Objektiv nimmt in der Weitwinkel-Einstellung nur einen recht engen Blickwinkel auf - da bieten einige Mitbewerber mehr.

Mehr zum Thema

JVC GC-PX100
Camcorder

Das JVC-Modell ist eine Action-Cam der besonderen Art. Ein Doppelwesen: zum einen Camcorder, zum anderen Fotoapparat mit vielen spannenden Funktionen.
Panasonic HC-X929
Camcorder

Mit der Kraft der drei Chips geht der Panasonic-Camcorder ins Rennen. Kann der Nachfolger des erfolgreichen 909-Modells nochmal zulegen? Unser Test…
Sony HDR-TD30
3D-Camcorder

Ab in die dritte Dimension. Gemeint ist nicht nur die 3D-Aufnahmetechnik, sondern auch die dritte Version des Sony-Camcorders. Was hat sich…
Sony FDR-AX 1
4K-Camcorder

Während die Sender noch auf 4K-Material warten, könnten Sie schon ihre eigenen Ultra-HD-Filme zeigen: Den geeigneten Camcorder dafür haben wir…
Rollei Actioncam S-30
Lesertest

Wir hatten unsere Leser aufgerufen, die Rollei Actioncam S-30 auf Herz und Nieren zu testen. Zehn Leser kamen in den Genuss, mit der Rollei auf Tour…