DSLR

Canon EOS-1D X im RAW-Test

Die Canon EOS-1D X zeigt im RAW-Modus eine gute Leistung - gerade ab ISO 800 wechselt sie im Vergleich zur Konkurrenz auf die Überholspur.

  1. Canon EOS-1D X im RAW-Test
  2. Datenblatt
Canon EOS 1Dx RAW Test

© Canon

Canon EOS 1Dx RAW Test

Canon hält seine EOS-1D X mit einem aufwendig abgedichteten Profi-Magnesiumgehäuse und integriertem Batteriehandgriff preisstabil bei über 6.000 Euro. Wie Nikon bei der D4 setzt auch Canon in dieser Klasse auf weniger Pixel zugunsten einer besseren Bildqualität bei hohen ISO-Zahlen: Mit 18 Megapixel hat die Canon EOS-1D X vier Millionen Pixel weniger als die Canon EOS 5D Mark III, geht dafür aber mit höheren Empfindlichkeiten bis ISO 204.800 eine Stufe weiter.

Rekordverdächtig sind die 12 B/s, die der Vollformatsensor der Canon EOS-1D X in Verbindung mit den beiden Bildprozessoren im Serienmodus ermöglicht. Für die Belichtungsmessung ist ein RGB-Sensor mit 100.000 Pixeln und 252 Zonen zuständig; das AF-System kennt man von der EOS 5D Mark III.

Bildqualität

Der Einsatz des Rohdatenformats bringt bei der Canon EOS-1D X ein sattes Auflösungsplus von weit über 200 LP/BH - je höher die ISO-Zahl, desto größer auch der Vorsprung von RAW gegenüber JPEG. Mit Messwerten zwischen 1.856 und 1.921 LP/BH übertrifft die Canon EOS-1D X die Nikon D4, bleibt aber hinter der Canon EOS 5D Mark III zurück. Bis ISO 400 sammelt die kleinere Schwester dadurch in der Gesamtwertung 1 bis 1,5 Punkte mehr.

image.jpg

© ColorFoto

Zwar wurden die Farbkontrast bei der 1Dx vor allem im unteren Frequenzbereich (gröbere Strukturen) etwas stärker angehoben als bei der 5D Mark III; doch verlaufen die Kurven fast durchgehend inter 1,2 und bewegen sich damit im grünen Bereich.

Ab ISO 800 wechselt die Canon EOS-1D X aber auf die Überholspur und fährt mit einer vergleichsweise hohen Dynamik, schwächerem Rauschen und selbst dann noch moderaten Texturverlusten (Kurtosis 0,4) ein sehr gutes, in diesem Testfeld überdurchschnittliches Ergebnis ein.

Kaufberatung: Favoriten der Redaktion - DSLRs bis 3.000 Euro

Hinweis: Dies ist der RAW-Test der Canon EOS-1D X, der sich allein auf die Bildqualität der Kamera im RAW-Modus konzentriert (mehr über unsere Testverfahren und den neuen RAW-Test). Für alle technischen Details der Kamera und einen umfassenden Testbericht inklusive der Bewertung von Verarbeitung und Bedienung lesen Sie unseren JPEG-Test der Canon EOS-1D X.

Canon EOS 1D X RAW 1.7

HerstellerCanon
Preis6000.00 €
Wertung66.5 Punkte
Testverfahren1.7

Mehr zum Thema

Canon EOS 1D C
Update

Canon wird ein Firmwareupdate für die 4K-Kamera EOS 1D C veröffentlichen. Damit kann die DSLR 4K-Videos auch mit 25 Vollbildern in der Sekunde…
Canon EOS 100D DSLR 2013
Spiegelreflexkamera

Canon stellt mit der EOS 100D seine bisher kompakteste DSLR vor. Die 407 g leichte Kamera kostet mit Objektiv 800 Euro und hat einige Neuheiten an…
Canon EOS 700D DSLR 2013
Spiegelreflex

Canon entwickelt mit der EOS 700D die EOS 650D weiter. Das neue Einsteiger-Spitzenmodell unter den Canon-DSLRs hat mit Objektiv einen Preis von 850…
Canon EOS 6D vs Canon EOS 70D
Vollformat gegen APS-C

Die Canon EOS 6D verspricht Bildqualität auf Profiniveau mit Vollformatsensor, die Canon EOS 70D kommt mit ähnlicher Ausstattung, aber APS-C-Sensor.…
Canon EOS 70D
DSLR

53,5%
Die Canon EOS 70D ist das APS-C-Topmodell von Canon. Die 2013 vorgestellte DSLR kommt mit 20-Megapixel-CMOS-Sensor, WLAN…