Testbericht

Canon EF 2,8/135 mm (Softfocus) an Canon EOS 450D

Tele mit integriertem zuschaltbaren Weichzeichner für 430 Euro vor allem für Porträt-Anwendungen. Dafür ist allerdings die äquivalente Brennweite von 216 Millimetern recht lang. Ansonsten offen maximal solide, aber abgeblendet sehr gut und damit "digital empfohlen".

  1. Canon EF 2,8/135 mm (Softfocus) an Canon EOS 450D
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Tele mit integriertem zuschaltbaren Weichzeichner für 430 Euro vor allem für Porträt-Anwendungen. Dafür ist allerdings die äquivalente Brennweite von 216 Millimetern recht lang. Ansonsten offen maximal solide, aber abgeblendet sehr gut und damit "digital empfohlen".

image.jpg

© Archiv

Canon EF 2,8/135 mm (Softfocus) (Canon 450D)

HerstellerCanon
Preis500.00 €
Wertung78.5 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Auch diese Canon-Optik präsentiert sich auf einem gleichmäßig guten Niveau, das sich abgeblendet noch weiter steigert. Wenn die Optik "gerade…
image.jpg
Testbericht

Auch das Vierundzwanziger ist ein völlig problemloser Partner für die 450D: Gleichmäßige Abbildung auf sehr hohem Niveau, die auch geshiftet nur…
image.jpg
Testbericht

Das Canon-Zoom lässt sich als Normal-Tele bezeichnen und ist schon durch die üppigen Maße als KB-Objektiv zu erkennen. Es ist mit fast einem Kilo…
image.jpg
Objektivtest

Stolze 23 Linsen in 19 Gruppen hat Canon in diesem Zoom verbaut - ähnlich wie im Vorgänger. Doch dieses neue Telezoom räumt richtig ab und muss…
Canon EF-S 2,8/60 mm USM Macro
Testbericht

Das Canon-Makro kann schon offen überzeugen, erreicht abgeblendet aber eine noch bessere Abbildungsleistung.