Testbericht

Canon EF 2,8/135 mm (Softfocus) an Canon EOS 450D

Tele mit integriertem zuschaltbaren Weichzeichner für 430 Euro vor allem für Porträt-Anwendungen. Dafür ist allerdings die äquivalente Brennweite von 216 Millimetern recht lang. Ansonsten offen maximal solide, aber abgeblendet sehr gut und damit "digital empfohlen".

  1. Canon EF 2,8/135 mm (Softfocus) an Canon EOS 450D
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Tele mit integriertem zuschaltbaren Weichzeichner für 430 Euro vor allem für Porträt-Anwendungen. Dafür ist allerdings die äquivalente Brennweite von 216 Millimetern recht lang. Ansonsten offen maximal solide, aber abgeblendet sehr gut und damit "digital empfohlen".

image.jpg

© Archiv

Canon EF 2,8/135 mm (Softfocus) (Canon 450D)

HerstellerCanon
Preis500.00 €
Wertung78.5 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Auch das Vierundzwanziger ist ein völlig problemloser Partner für die 450D: Gleichmäßige Abbildung auf sehr hohem Niveau, die auch geshiftet nur…
image.jpg
Testbericht

Auch diese Canon-Optik präsentiert sich auf einem gleichmäßig guten Niveau, das sich abgeblendet noch weiter steigert. Wenn die Optik "gerade…
image.jpg
Testbericht

Das Canon-Zoom lässt sich als Normal-Tele bezeichnen und ist schon durch die üppigen Maße als KB-Objektiv zu erkennen. Es ist mit fast einem Kilo…
image.jpg
Objektivtest

Stolze 23 Linsen in 19 Gruppen hat Canon in diesem Zoom verbaut - ähnlich wie im Vorgänger. Doch dieses neue Telezoom räumt richtig ab und muss…
Canon EF-S 2,8/60 mm USM Macro
Testbericht

Das Canon-Makro kann schon offen überzeugen, erreicht abgeblendet aber eine noch bessere Abbildungsleistung.