Testbericht

Canon Digital Ixus 950 IS

Optischer Bildstabilisator, formschönes Design und gute Geschwindigkeit sprechen für die mit 320 Euro etwas teure Ixus 950IS.  

  1. Canon Digital Ixus 950 IS
  2. Datenblatt
Canon Digital Ixus 950 IS Seitenansicht

© Archiv

Canon Digital Ixus 950 IS Seitenansicht

Bewegte Linsen sorgen für verwacklungsfreie Bilder mit dem 4x-Zoom der Ixus 950 IS für 320 Euro. Der Bildstabilisator arbeitet in drei Varianten: dauerhaft, nur bei der Aufnahme oder beim Schwenken der Kamera, nur in eine Richtung. Zusätzlich erhöht die Kamera die Empfindlichkeit bis ISO 1600 bei voller Auflösung. Allerdings ist diese Einstellung nicht empfehlenswert, da die Motive dann, wie bei der Konkurrenz auch, heftig verrauscht auf der Speicherkarte landen. Die Ixus 950 IS liegt gut in der Hand und bietet trotz der geringen Breite von 90 mm ausreichend Daumenablagefläche. So bleibt der hochauflösende 2,5-Zoll-Monitor vor Fingerabdrücken verschont und eignet sich nicht mehr für forensische Untersuchungen. Nasenabdrücke auf dem rauschenden Monitor lassen sich allerdings nicht vermeiden, wenn der optische Sucher zum Einsatz kommt. Sehr übersichtlich und durchdacht zeigt sich das Menü. Mittels der gut reagierenden Vierrichtungswippe erhält der Fotograf einen Schnellzugriff auf die Empfindlichkeit. Parameter wie die Belichtungskorrektur, den Weißabgleich oder die Bildgröße legt Canon mit der "Func-Set"-Taste in den Schnellzugriff.

Canon Digital Ixus 950 IS Display

© Archiv

Der Bildstabilisator der Ixus 950IS arbeitet in drei Modi. Unter anderem gleicht er Schwenkbewegungen beim Fotografieren aus.

Die Auflösung ist gut und fällt in den Teleecken bei ISO 400 bis 794 Linienpaare/Bildhöhe ab - ein ordentlicher Wert. Die Canon hält das Rauschen bei ISO 100 mit einem Visual Noise von 2,1 noch ausreichend gering. Nach 1,1 s ist sie einsatzbereit und braucht nur 0,36 s zum Fokussieren und Auslösen.

Auflösungsdiagramm Canon Digital Ixus 950 IS

© Archiv

Canon Ixus 950 IS

HerstellerCanon
Preis260.00 €
Wertung57.0 Punkte
Testverfahren1.4

Mehr zum Thema

Canon Powershot A1400 Test
Kompaktkamera

Die Canon Powershot A1400 ist eine günstige Digitalkamera für knapp 100 Euro. Sie ist leicht zu bedienen, hat aber Schwächen bei der Bildqualität.
Canon Powershot A2600 Test
Kompaktkamera

Die Canon Powershot A2600 kommt mit Stromsparmodus und günstigem Preis. Im Test zeigt die kompakte Digitalkamera allerdings Schwächen.
Canon Powershot N Test Review
Kompaktkamera

Die Canon Powershot N tanzt mit ihrem Design aus der Reihe. Wie sich die Kompaktkamera in der Praxis schlägt, zeigt unser Test.
Canon G16 - Test
Kompaktkamera

Im Test offenbart die Canon G16 gute Ausstattung und gute Bildqualität. Doch lohnt der Aufpreis zur Vorgängerin Canon G15?
Canon Powershot D30 Test
Outdoor-Kamera

Mit der Powershot D30 hat Canon seine Outdoor-Linie auf den aktuellen Stand der Technik gebracht. Was leistet die Kamera im Test?