Testbericht

Brennprogramme: Standardaufgaben

Aufgeräumt und mit einer klaren, modernen Oberfläche kommt es daher, das Burning Studio 6 von Ashampoo. Ohne lange Einarbeitung kann der Anwender damit CDs und DVDs brennen. Selbst die neuen Speichergiganten Blu-Ray-Disks mit 25 GByte werden unterstützt - einen entsprechenden Brenner vorausgesetzt.

Brennprogramme: Standardaufgaben

© Testlabor Printredaktionen

Brennprogramme: Standardaufgaben

Daten lassen sich leicht zusammenstellen und brennen, auch die Backup-Funktion ist durchaus gelungen, auch wenn dort die Möglichkeit einer inkrementellen Datensicherung fehlt.

Musik-CDs lassen sich ebenfalls brennen, die Formate Wave, MP3, WMA und OggVorbis werden dabei unterstützt. Jedoch nur beim Dekodieren, das heißt, aus den genannten Formaten lassen sich Audio-CDs brennen. Will man Audio-CDs rippen, lassen sich die Lieder nur als Wave- oder WMA-Datei speichern. Auch Filme brennt das Burning Studio, die Filmdateien müssen aber bereits im korrekten Dateiformat vorliegen. Encoder fehlen ebenso wie Bearbeitungsmöglichkeiten.

Für Standardaufgaben ist das Burning Studio bestens geeignet, vor allem die einfache Bedienung ist zu loben. Wer jedoch mehr erwartet, wie Bearbeitungsmöglichkeiten bei Musik- und Filmdateien, muss zur teureren Konkurrenz greifen.

Preis: 29,99 Euro Punkt: 71 Gesamtwertung: gut Preis/Leistung: gut

http://www.ashampoo.de

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7
Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
S.A.D. Mytuning Utilities
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop Lightroom 6 CC
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Edge - Windows 10 Browser
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.