Bluetooth-Kopfhörer

Bose AE2w im Praxistest

Der AE2w von Bose nimmt via Bluetooth Kontakt mit Abspielgeräten auf und verspricht so maximale Bewegungsfreiheit beim Musikgenuss. Wir konnten den brandneuen Bluetooth-Kopfhörer unter die Lupe nehmen.

Bose AE2w

© Bose

Bose AE2w

Pro

  • Bluetooth-Modul
  • bequeme Polster
  • geradlinige Abstimmung

Contra

Man kennt die Situation auf der heimischen Couch: Neben dem Fernseher oder der Musikanlage sind parallel noch weitere Geräte in Betrieb. Und während die einen fernsehen, wollen die anderen lieber über Tablet-PCs, Smartphones oder Notebooks andere Videos, Spiele oder Musik genießen.

Genau für solche Gelegenheiten ist der brandneue AE2w von Bose prädestiniert. Sein großer Vorteil: Via Bluetooth lässt er sich mit nur zwei Klicks spielend leicht mit jedem Bluetooth-fähigen Abspielgerät verbinden, kabellos versteht sich. Im Test mit unserem iPad und iPhone klappt dies in Sekundenschnelle und problemlos. Bis zu neun Meter Reichweite versprechen die US-Amerikaner, und untertreiben damit sogar ein wenig. Im ersten Schnelltest reicht der Empfang deutlich weiter.

Empfang ist das eine, Klang das andere - und noch wichtigere. Doch auch hier kann man sich einmal mehr auf Bose verlassen. Beim AE2w kommt einmal mehr die geradlinige Abstimmung von Höhen und Bässen zum Ausdruck, die man auch von Noise-Cancelling-Kopfhörern wie dem Quiet Comfort 15, oder dem In-Ear SIE2 bestens kennt. Das Klangvolumen passt sich nahezu perfekt an das gute Gefühl an, das schon die leichte Bauweise des On-Ears vermittelt. Wer sich klanglich nicht mit der kabellose Übertragung zufrieden geben will, kann das Bluetooth-Modul von der linken Ohrmuschel einfach abnehmen und es durch das mitgelieferte Kabel mit Klinkenstecker ersetzen.

Andreas Stumptner mit Bose AE2w

© WEKA

video-Chefredakteur Andreas Stumptner war der erste in der Redaktion, der den Bluetooth-Kopfhörer testen durfte.

Gleichwohl der AE2w seinen Vorteil besonders beim kabellosen Einsatz ausspielt. Dies gilt natürlich auch für unterwegs, ob in der Bahn, im Flieger oder am Beach. Trotz seiner Leichtigkeit gelingt es dem Bose-Neuling, die Ohren mit weichen Polstern gut zu umschließen und für eine sehr achtbare Geräuschunterdrückung zu sorgen. Über die Funktionstasten im Bluetooth-Modul lassen sich außerdem einige Grundfunktionen, z.B. das Musiktitel-Skippen am iPad - direkt steuern, leichtes Antippen genügt. Dank der in der Box enthaltenen Transporttasche lässt sich der Kopfhörer gut mitnehmen.

Kaufberatung: Kopfhörer für mobilen Klanggenuss

Für den Akku verspricht Bose 7 Stunden Laufleistung, die wir im Kurztest nicht überprüft haben. Aufgeladen wird über das beigepackte USB-Kabel.

Fazit

Besonders bei Kopfhörern macht Bose keiner so schnell was vor. Der Hersteller aus Boston bleibt seinem Qualitätsanspruch treu und integriert dabei immer die aktuell von Nutzern geforderten Funktionalitäten, in diesem Fall die kabellose Bluetooth-Verbindung, die schon Boses SoundLink-Speaker-Reihe zu Verkaufsschlagern werden ließ. Der Nutzer erhält ein Produkt ohne Schnörkel und unnötige Spielereien, das im Gegensatz zu den zahllosen Emporkömmlingen im Kopfhörer-Markt nicht das Design in den Vordergrund richtet, sondern die Grundfunktionen: guten Klang, einfache Handhabung und eine starke Leistung. Der Preis von 250 Euro ist daher gut investiertes Geld. Und das schöne ist: Die ausgewogene Abstimmung macht den AE2w nicht nur zu einem guten Musikhörer, sondern vor allem auch zu einem prima Empfänger für Film- oder TV-Ton.

Mehr zum Thema

Jabra Halo 2, home entertainment, kopfhörer
Testbericht

Der neue Kopfhörer von Jabra, der Halo 2, ermöglicht kabelloses Telefonieren, Musikhören oder Skypen mit allen Bluetooth-fähigen Endgeräten.
Silvercrest Digitaler HD-Sat-Receiver
Schnäppchen-Check

Bei Lidl gibt es ab heute einen digitalen HD-Satelliten-Empfänger für 60 Euro und einen Funkkopfhörer für 40 Euro. Wir haben einen Blick auf die…
Cambridge Audio Minx, lautsprecher, hifi
Lautsprecher

Für alle, die ihre Musik gerne kabellos im Raum streamen, bietet der Hersteller Cambridge Audio einen neuen Bluetooth- und AirPlay-fähigen Speaker…
Bose Soundlink III
Wireless Speaker

Bose hat mit dem Soundlink-Wireless-Lautsprecher ein oft kopiertes Gerät geschaffen. Die neueste Version Soundlink III weiß dabei wie gewohnt zu…
image.jpg
Soundbar

Der Panasonic SC-HTB880 bietet zu einem vergleichsweise günstigen Preis ordentliche Ausstattung. Wir haben den Soundbar im Test.