Smart Home

Bosch Smart Home Raumklima Starter Paket im Test

Mit dem Bosch Smart Home Raumklima Starter Paket steuern Sie Ihre Heizung per Smartphone. PC-Magazin hat das Paket im Test.

Bosch Smart Home Raumklima Starter Paket

© Bosch

Bosch Smart Home Raumklima Starter Paket.

Pro

  • einfache Bedienung
  • optionaler Fernzugriff
  • leiser Motor

Contra

  • eingeschränkte Einstellungsmöglichkeiten

Fazit

PC-Magazin Testurteil: gut, Preis/Leistung: gut

Bosch betritt mit einer Nachrüstlösung zur Heizungssteuerung endgültig das Smart Home. Das Raumklima-Starter-Paket enthält zwei Heizkörperthermostate zur Eigenmontage, die sich manuell oder per Smartphone regeln lassen. Der integrierte Motor ist so gut wie nicht wahrnehmbar. In 5 cm Abstand beträgt die Lautstärke 24 dB, also ein geringerer Pegel als Flüstern.

Genauso wie das Thermostat arbeitet der zweiteilige Tür-Fenster-Kontakt mit Batterien. Per Klebeband oder Schrauben befestigt schickt er beim Öffnen des Fensters die Heizung in den Sparbetrieb. Alle drei Komponenten funken über ein proprietäres und verschlüsseltes Funkprotokoll im 868-MHz-Bereich zur Zentrale bis zu einem Abstand von 25 Metern im Haus.

Die Messungen ergaben außerdem einen Verbrauch der Zentrale von nur 1,9 Watt im Ruhebetrieb. Damit sich die Basisstation per Smartphone steuern lässt, muss sie per Netzwerk-Kabel mit dem Router verbunden sein. Der Fernzugriff über das Internet ist optional. Zur Steuerung und Bedienung existiert bislang nur eine Android-App (Update: Mittlerweile ist auch eine iOS-App verfügbar). Sie gestaltet das Bestimmen von Zeitplänen für die Heizung besonders einfach genauso wie das Ändern der Raumtemperatur oder das Aktivieren des Sparmodus.

Weiter reichende Einstellungmöglichkeiten fehlen dagegen - wie das Festlegen einer Offset-Temperatur oder einer Sommerpause. Wer eine Heizungsanlage der Bosch-Marken Buderus oder Junkers besitzt, kann sie häufig ebenfalls in die Steuerung einbeziehen.

Fazit

Das Bosch Raumklima-Starter-Paket ist eine gute Heizungssteuerung für alle, die es gerne einfach haben.

Zusatzinformationen: Bosch Smart Home Raumklima Starter Paket

  • Im Paket enthalten: Zentrale, zwei Heizkörperthermostate, ein Tür-Fenster-Kontakt Einbindung: u. a. Heizungsanlage, Philips Hue
  • Funk: proprietär (868 MHz), Zigbee (2,4 GHz)
  • Steuerung: per Android/iOS-App

Mehr zum Thema

Amazon-Hardware: Fire TV, Echo-Serie
Alexa für Zuhause

Amazon stellt auf einem Event u.a. den neuen Fire-TV mit 4K, das Fire HD 10 Tablet und die Echo-Reihe mit Echo 2, Plus und Show vor. Wir fassen…
Google Home Mini
Update für Googles Sprachassistent

Aufgrund eines Bugs belauschte der Google Home Mini Gespräche in der Nähe und speicherte Sie auf Google-Servern. Ein Update verhindert…
Router fürs Smart Home
Heimnetz-Wissen

Geräte per Smartphone steuern, Lampen und Heizungen regeln: Das funktioniert mit smarten Routern, NAS oder Hubs. Was können sie und wie weit ist AVMs…
Foscam FI9928P
Überwachungskamera mit Pan-Tilt-Zoom

84,0%
Mit Pan-, Tilt- und Zoom-Funktion ist die Foscam enorm flexibel und mit 290 Euro günstig. Ob wir das Gerät empfehlen…
Google Home im Test
Smart Home

60,0%
Fantastisch! Endlich kann ich einfach fragen und muss den PC nicht extra hochfahren. Das sprechende Google ist da. Wir…