Testbericht

Bildbearbeitungs-Software: Pixelkünstler

Zur Gestaltung von Newslettern oder Flyern besitzt Xara Xtreme Pro ein erweitertes Textwerkzeug. Damit lassen sich Textboxen aufziehen und miteinander verknüpfen. Außerdem sind nun mehrseitige Dokumente möglich.

Bildbearbeitungs-Software: Pixelkünstler

© Testlabor Printredaktionen

Bildbearbeitungs-Software: Pixelkünstler

Ebenfalls neu: der Im- und Export von Photoshop- Dokumenten. Dabei werden die Ebenen erhalten und sind nach dem Export in Photoshop verfügbar. Textelemente rastert Xara Xtreme Pro vor dem Export und integriert diese in die aktive Ebene. Beim Lesen von Photoshop-Daten übernimmt das Programm die Ebeneninformationen und wandelt Texte in Rasterobjekte um. Ebeneneffekte und Einstellungen aus Photoshop interpretiert Xara Xtreme Pro beim Import nicht. Das GIF-Modul wurde erweitert und um einen Flash-Export ergänzt. Die Funktion ermöglicht auch die Animation von Vektor-Elementen: u. a. lassen sich Texte bewegen und Objekte ausblenden. Minuspunkte gibt es für die englische Oberfläche - ein deutsches Handbuch ist im Lieferumfang enthalten.

FAZIT: Die neuen Textfunktionen und die Unterstützung des Photoshop-Formats erweisen sich als sehr hilfreich. Ebenfalls überzeugend sind die Werkzeuge für Flash- Animationen.

Preis: 199,95 Euro Punkte: 82 Gesamtwertung: sehr gut Preis/Leistung: sehr gut

http://www.haage-partner.de

Mehr zum Thema

Screenshot von Magix Video Pro X7
Videoschnitt für Profis

Wir haben Magix Video Pro X7 im Test. Die Videobearbeitungs-Software spielt in der Oberliga mit und unterstützt professionelle Formate.
S.A.D. Mytuning Utilities
Windows-Tool

Die S.A.D. Mytuning Utilities sollen sich durch eine leistungsfähige Sammlung von Tuning-Werkzeugen auszeichnen und durch ihren schlanken Code selbst…
Adobe Photoshop Lightroom 6 CC
Adobe Photoshop CC

Lightroom CC aus der Cloud gibt es nur im Abo mit Photoshop und jetzt auch für Android. Im Test läuft Lightroom 6 rasend schnell.
Office 2016 auf verschiedenen Geräten
Public Preview

Der Release von Office 2016 soll mit Windows 10 erfolgen. Der Download der Public Preview ist seit wenigen Wochen verfügbar. Unser erster Test.
Edge - Windows 10 Browser
Windows 10 Browser

In Windows 10 wird es keinen neuen Internet Explorer geben. Der Browser Edge tritt die Nachfolge an. In einem ersten Test überzeugt er.