Testbericht

Belkin WeMo Switch+Motion im Test

So einfach geht Heimnetzwerk! Mit dem Starter-Set von WeMo, der jungen Heimvernetzungsmarke von Zubehör-Tausendsassa Belkin lässt sich der Einstieg in die private Smart-Home-Ära mit nur wenigen, simplen Handgriffen bewältigen.

Belkin WeMo Switch+Motion

© Hersteller/Archiv

Belkin WeMo Switch+Motion

Pro

  • schnelle Einstellungen
  • selbstdefinierte Regeln möglich
  • Fernzugriff von unterwegs

Contra

Einzige Voraussetzung ist derzeit der Besitz eines iPhones oder iPads, um WeMo zu bedienen. Im Test geht alles easy: WeMo-App laden, Switch in die Steckdose, das gewünschte, zu steuernde Gerät in den Switch stecken, dann nur noch ein paar WLAN-Einstellungen innerhalb der App - fertig. Schon kann z.B. die Stehlampe, die wir im Test verwendeten, per Knopfdruck auf dem Apple-Gerät manuell aus- und eingeschaltet werden - und das sogar per Fernzugriff auch von unterwegs!

Parallel lassen sich unterschiedlichste Regeln programmieren, etwa das Einschalten einer Lampe, das immer wochentags ab 17 Uhr passieren soll. Ideal ist diese Funktion vor allen Dingen bei Licht, das beispielsweise zur Sicherheit auch bei Abwesenheit aller Bewohner zeitweise brennen soll.

Kaufberatung: Starter-Kits für Smart-Home

Der Switch ist einzeln für 50 Euro erhältlich, das Doppelpack mit Bewegungssensor kostet knapp 100 Euro. Letzterer lässt sich übrigens ebenso spielend leicht anschließen und einrichten, wie der Switch. So schaltet sich unsere Stehlampe nach Wunsch umgehend oder wenige Sekunden später ein, sobald eine Person am Motion-Sensor vorbei läuft.

Unser Fazit: Mit WeMo macht Heimvernetzung schlicht und einfach Spaß. Das derzeit noch kleine Sortiment will Belkin deshalb bald weiter ausbauen: Auf der CES in Las Vegas stellte Belkin im Januar bereits einen smarten Licht-Kippschalter vor, der allerdings derzeit noch nicht verfügbar ist. Auch die Steuerung per Smartphone oder Tablet mit Android-Betriebssystem will Belkin im Laufe des Jahres möglich machen.

Mehr zum Thema

Test Basalte Eve
Testbericht

Mit der Wandhalterung Basalte EVE lassen sich iPads leicht in das Smart Home integrieren.
MediaConnect, Philips, Wi-Fi, TV, CD, Laptop, Pc
Philips

Besitzer eines Philips-Fernsehers können sich freuen: Mit Wi-Fi MediaConnect kommen alle Inhalte des PCs auf den TV-Schirm. Voraussetzungen dafür…
Tablet-PC
Ratgeber

Erstmals bekommt das iPad echte Konkurrenz durch Dual-Core-Geräte mit Googles Android 3.0 und durch HP mit dem WebOSTablet TouchPad. Aber auch Apple…
Wir stellen Hama-Produkte vor, die Ihrem Flachbildfernseher Beine machen.
Multimedia-Netzwerk

Vernetzung und Interaktion im Eigenheim - möglichst schnell und kabellos. Der deutsche Zubehörspezialist Hama bietet eine große Auswahl an…
Gira Unterputz-Radio RDS
Versteckte Beschallung

Trotz Fernsehen und Internet, erfreut sich das Radio immer noch großer Beliebtheit. Gira ermöglicht mit dem Unterputz-Radio RDS, das Gerät elegant…