Scanner-Dokumentenmanagement-Bundle

Avision PaperAir 1000N im Test

Quittungen und Rechnungen digitalisieren, archivieren und weiter verarbeiten - mit diesem Scanner-Software-Bundle von Avision ist das ein Kinderspiel.

Flachbettscanner Avision PaperAir 1000N

© Avision

Der A4-LED-Flachbettscanner des Bundles PaperAir 1000N scannt in maximal 600dpi Schwarzweiß, Grau sowie in Farbe.

EUR 116,00

Pro

  • einfache Installation
  • intuitive Bedienung
  • gute Texterkennung
  • einfache Archivierung

Contra

  • Flachbett: kein Duplex-Scan
  • ausführliches Handbuch nur auf CD oder Online
  • Archivierung (bisher) nur über mitgelieferten Scanner möglich

Fazit

PC Magazin Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: sehr gut
91,0%

Mit dem Bundle PaperAir 1000N schaffen Sie schnell Ordnung im stetig anfallenden Quittungs- Rechnungs- und Belegwirrwarr. Eine Quittung oder Rechnung einfach auf das Scannerglas legen, Kategorie und Schlagwort vergeben und schon landet alles gut geordnet im PaperAir-Archiv des PaperAir Managers im Dokumentenordner auf der Systemfestplatte. Einen eigenen Ordner an anderer Stelle anzulegen ist bisher noch nicht vorgesehen. Benötigen Sie dann ein digitalisiertes Dokument, einfach PaperAir starten, Suchbegriff eingeben und schon werden alle passenden Dokumente aus dem PaperAir-Archiv gelistet. 

Das gesuchte Dokument kann dann sofort mit wenigen Klicks gedruckt, per E-Mail versendet oder je nach Bedarf weiter verarbeitet werden. Eine supereinfache Lösung für das Vorhalten von wichtigen persönlichen Unterlagen oder das Anlegen eines Belegarchivs für die nächste Steuerklärung. Auch die alten Papierfotos aus dem Schuhkarton lassen sich damit völlig unkompliziert und geordnet digitalisieren. Da das Bundle aber eher für Dokumente als für Fotos konzipiert wurde, bietet die Scanner-Software keine Bildbearbeitungsfunktionen und es ist nur eine maximale Auflösung von 600dpi möglich.

Dokumentenscanner Avision PaperAir 215

© Avision

In Kürze wird auch das Bundle PaperAir 215 mit Duplex-Dokumentenscanner zu haben sein.

Vielfältiges Formate-Angebot

In den Scaneinstellungen lassen sich je nach Bedarf die Bildmodi (Auto, Farbe, Grau und Schwarzweiß), die Bildqualität (Scan-Auflösung) in 200, 300 oder 600 dpi sowie verschiedene Papiergrößen wählen. Bei den wählbaren Papiergrößen bewährte sich im Test die Einstellung „Automatischer Zuschnitt und Entzerrung“. Der Scanrahmen wird dann direkt um die vorgelegte Dokumentengröße platziert und ein schräg aufgelegtes Bild begradigt. Als digitale Formate für das Scanergebnis stehen JPEG, PDF, DOCX, XLSX oder PPTX zur Verfügung.

Die OCR-Funktion von PaperAir

Haben Sie in den Einstellungen eine OCR-Sprache gewählt, lassen sich DOCX-, XLSX- und PPTX- Dateien nachträglich im jeweiligen Programm (Microsoft Word, -Excel, -PowerPoint) weiter bearbeiten. Es kann aber sein, dass sich die Schriftart (vor allem bei exotischen Fonts) von der des Originaldokuments unterscheidet. Ansonsten zeigten unsere Dokumente kaum nachträglich zu verbessernde Fehlinterpretationen der OCR-Funktion. Lediglich die  Bilder zwischen dem Text im Originaldokument musste oft wieder zurechtgerückt werden. Die aktivierte OCR-Funktion ermöglicht es zudem, eine durchsuchbare PDF-Datei zu erstellen.

Mehr lesen

PaperAir - Startfenster
Galerie
Anleitung

In dieser Galerie beschreiben wir in 15 Schritten die Anwendung von PaperAir 1000N. So einfach kann Dokumentenmanagement sein.

Fazit

Mit dem Bundle PaperAir 1000N bietet Avision dem Privatanwender oder Selbstständigen eine preiswerte, gut durchdachte und einfach zu bedienende Möglichkeit, Dokumente zu digitalisieren, zu archivieren und schnell wieder aufzufinden. Kleine Mankos,  sind der unverrückbar feststehende Archivordner (Kommentar vom Hersteller: "Der Sinn dahinter ist, die Installation so einfach wie möglich zu halten. Benutzer die sich nur wenig mit dem Computer auskennen, sollen so wenig Hürden wie möglich bei der Installation überwinden müssen.") und die geringe Scanauflösung – vor allem für den Fotoscan.

Testsiegel sehr gut

© PC Magazin

Avision PaperAir 1000N erreicht im Testlabor des PC Magazins die Note "Sehr Gut".

Avision PaperAir 1000N: Scanner-Details

•    Internet: avision.com
•    Preis: 120 Euro
•    Scanner: A4-LED-Flachbett, Farbe
•    Max. optische Auflösung: 600 dpi
•    Stromversorgung: über USB-Datenkabel
•    Anschlüsse: 1x USB 2.0 (Kabel ca. 1,8 m beiliegend)
•    Maße / Gewicht: 29 x 41 x 5 cm / 1,8 kg

Avision PaperAir (Offizielles Produktvideo)

Quelle: Avision
2:41 min

Mehr zum Thema

MSI Aegis TI3 im Test
Hyper-Renner

98,0%
Der MSI Aegis Ti3 ist ein Gaming-PC mit Intel Core i7-7700K, 64 GB RAM, SSDs im Raid 0 und zwei Geforce GTX 1080 im SLI.…
Samsung Portable SSD T5
Schlanker Sprinter

93,0%
Wenn Sie Daten unterwegs ganz schnell übertragen wollen, hilft eine externe SSD - am besten mit USB 3.1 Type C. Wir…
PLEXTOR PX-256S3G
M.2-SSD

37,0%
M.2-SSDs sind bis zu fünf Mal schneller als gewöhnliche SATA-SSDs - Mal schauen, wie die Plextor PX-256S3G in unserem…
Microsoft Surface Laptop Test
13,5-Zoll-Notebook

84,0%
Mit dem Surface Laptop präsentiert Microsoft ein sehr schickes Notebook mit 13,5-Zoll-Display. Doch wie schlägt sich der…
WORTMANN TERRA PC GAMER 6250
Gaming-Komplettrechner

Der Terra PC Gamer 6250 ist ein recht leiser Gaming-Pc mit Intel i7-7700, 16 GByte DDR4 , 2 TByte HDD und einer SSD. Wir haben den Test.