Test

Aktuelle SSDs im Vergleichstest

Wir haben aktuelle SSDs im Test: Welche schneidet am besten ab? Wir verraten Ihnen, welche SSD das meiste aus Ihrem PC herausholt.

Aktuelle SSDs im Vergleichstest

© Hersteller/Archiv

Aktuelle SSDs im Vergleichstest

Aktuelle SSDs im Test: Windows fährt in wenigen Sekunden hoch, Programme starten prompt, und Spiele laufen ohne Nachladeunterbrechungen. Eine SSD kann PCs und Notebooks richtig flott machen, selbst umfangreiche Dateioperationen erfordern dann kaum noch Wartezeiten.

Für Notebook-Nutzer kommen weitere Vorteile hinzu: SSDs verbrauchen weniger Strom als herkömmliche HDD-Festplatten, was die Akkulaufzeit verbessert. Zudem sind SSDs unempfindlicher gegenüber Stößen und erzeugen selbst keine Vibrationen. Größtes Manko der schnellen Speicherlaufwerke ist neben einem hohen Preis die geringe Speicherkapazität. Die meisten SSDs, die derzeit noch über die Ladentheken gehen, bieten nur Kapazitäten von 128 bis 256 GByte. Das reicht für Windows, Office und die wichtigsten Tools zwar aus, für umfangreiche Mediensammlungen reicht das nicht. Auch Gamer, deren Spieleinstallationen oft viele GByte schlucken, kommen schnell in Bedrängnis.

Insbesondere Samsung treibt mit der neuen SSD 840 EVO die Kapazitäten weiter nach oben. Das Spitzenmodell dieser SSD-Serie des südkoreanischen Herstellers ist sogar mit einem Terabyte an Speicher zu haben - andere Hersteller dürften in Kürze nachziehen. Wir haben uns darüber hinaus die neuesten SSDs von Corsair, OCZ, Plextor, SanDisk, Samsung und Toshiba angesehen. Welche davon das Rennen gewinnt, verrät unser Test.

Wie die einzelnen SSDs im Test abgeschnitten haben, zeigt unsere Galerie:

Bildergalerie

image.jpg
Galerie
Bildergalerie

Wir haben für Sie SSDs im Test und sagen Ihnen, welche ab besten abschneidet und wo noch Verbesserungbedarf besteht.

Fazit - Samsung ist die Referenzmarke

Seit dem Ausstieg aus dem Festplattengeschäft hat sich Samsung auf den Zukunftsmarkt der Flashspeicherlaufwerke konzentriert. Ein Vorteil der Südkoreaner ist, dass sie alle Bauteile einer SSD, insbesondere den Controller und den Speicher selbst herstellen. Das erweist sich offensichtlich als Vorteil, denn mit der SSD 840 EVO sichert sich Samsung überlegen den Testsieg. In Sachen Leistung ist nur OCZ in der Lage, hier gegenzuhalten. Geht es um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis liegt Samsung ebenfalls vorn: So viel SSD-Speicher fürs Geld bietet kein anderer Hersteller im Testfeld. Erfreulich: Unter den getesteten SSDs ist kein Totalausfall zu finden.

Mehr zum Thema

OCZ Vertex 120GB SSD
Testbericht

Die SSD von OCZ ist weniger auf einen günstigen Preis als vielmehr auf eine hohe Leistung ausgerichtet, wobei sich das nicht widersprechen muss.
Die Samsung SSD 840 ist ab sofort erhältlich.
Gratis-Boni für SSD-Kauf

Samsung hat die SSD-Serie 840 veröffentlicht. Mit der Basic-Version (250 GB) bekommen Käufer einen Gratis-Flug innerhalb Europas und mit der…
Mit unseren Tipps bekommen Sie mehr Leistung, Lebensdauer und mehr.
SSD-Performance steigern

Von der Auswahl der besten SSD über den Einbau bis hin zu den wichtigsten Tuning-Maßnahmen haben wir hier 17 Tipps für mehr Leistung, Lebensdauer…
Corsair Force GS 360 GB: Im
SSD von Corsair

Die Corsair Force GS 360 GB ist ob des günstigen Preises pro Gigabyte eine Bugdet-Empfehlung. Der Test legt aber den Einsatz als Zweitplatte nahe.
Samsung 850 Pro SSD
SSD-Testbericht

Wir haben die Samsung 850 Pro im Test. Die SSD ist sehr schnell, lange haltbar, und sie bietet eine hohe Kapazität. Der Preis pro GByte ist günstig.