Testbericht

AgfaPhoto AS1150

Der kompakte Scanner (16 x 5 x 4 cm) für Fotos (bis 10 x 15 cm) und Kleinbild-Negativstreifen bietet eine optisch Auflösung von bis zu 1.800 x 1.200 Pixeln. Das ist für den Hausgebrauch durchaus ausreichend.

image.jpg

© PCgo

Die Bilder lassen sich direkt auf eine optionale Speicherkarte (SD, SDHC, MMC, MS, xD) im JPEG-Format ablegen, per USB an den PC oder einen USB-kompatiblen digitalen Bilderrahmen senden. Ein Fotoscan dauert nur etwa 10 Sekunden. Strom bekommt der Scanner aus der Steckdose.

Testurteil:

AgfaPhoto AS1150

99,99 €; www.agfaphoto.com + kompakte Bauweise+ schneller Scan- kein Akku

Gesamtwertung: sehr gut 81 %

Preis/Leistung: gut

Mehr zum Thema

Deponia
Playstation-Debüt

Ob die Umsetzung von Deponia auf der PS4-Konsole Spaß macht oder nur eine üble Portierung ist, verrät unser Test.
Cyberlink Powerdirector 15 Ultra
Videobearbeitung

90,0%
Cyberlink Powerdirector 15 Ultra kann nun auch 360-Grad-Videos verarbeiten. Kann die Videoschnitt-Software auch sonst…
Benq W11000
Heimkino-Beamer

Topmodell im Testlabor: Mit dem W11000 eröffnet BenQ eine neue Klasse für Heimkino-Beamer - mit Ultra-HD-Chip, THX-Zertifizierung und…
Panasonic Lumix DMC G81
Spiegellose Systemkamera

Die Panasonic Lumix G81 punktet mit Staub- und Spritzwasserschutz, Bildstabilisator und schnellem Autofokus. Stimmt auch die Bildqualität?
Civilization 6 Stadtgründung
Rundenstrategie-Klassiker

Mit Civilization 6 verfeinert Firaxis den erfolgreichen Klassiker gekonnt. Wir haben das neue Civ für Sie angespielt.