Testbericht

Acer Aspire 7745G

Mit der mobilen Radeon HD5850 erreicht das mit einem Core i5-430M ausgestattete Aspire 7745G im 3DMark Vantage 4952 Punkte.

Acer Aspire 7745G-5464G75Bnks, Notebook

© Acer Aspire 7745G-5464G75Bnks, Notebook

Acer Aspire 7745G-5464G75Bnks, Notebook

Pro

  • gute Akkulaufzeit

Contra

  • Tastatur gibt zu sehr nach
Vielversprechend

Auch beim Spiele-Benchmark Decil May Cry 4 (DMC4) hat das Acer mit 59,8 fps die Nase vorn. Allerdings verfügt der mobile HD 5850 trotzdem nur über etwa die Hälfte der Leistung der Desktop-Variante des ATI-Chips.

Wenn eher eine lange Akkulaufzeit als eine schnelle Grafik gefragt ist, dann kann man das Aspire auch auf die integrierte Intel-Grafik umschalten. Allerdings erfolgt der Wechsel nicht automatisch und wird von einem flackernden Display begleitet. Mit der Intel-Grafik kommt das Acer auf extrem lange 610 Minuten beim MobileMark, das mit weitem Abstand beste Ergebnis im Testfeld.

Test: Notebooks bis 550 Euro

Aber selbst unter Volllast mit der ATI-Grafik hält das Aspire 7745G volle 120 Minuten durch. Verantwortlich dafür ist der im Testgerät eingebaute 9-Zellen-Akku mit einer Kapazität von 9000 mAh, der allerdings mit 258 Minuten auch die längste Ladezeit erfordert. Zudem ist das Acer-Notebook mit 3,2 kg das schwerste Gerät im Test.

Das 949 Euro teure Acer-Notebook ist neben dem Sony das zweite Notebook, das mit einem Blu-ray-Combo-Laufwerk ausgestattet ist. Allerdings ist der Auswurfknopf ungünstig angeordnet und das 17-Zoll-Display stellt nicht die Full-HD-Auflösung, sondern nur 1600 x 900 Bildpunkte dar. Die Tastatur ist beim Tippen etwas nachgiebig, dafür ist das Multitouch-Touchpad angenehm groß. In der Ausstattungsliste fehlen Bluetooth, eSATA und ein Express-Card-Schacht.

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…