Testbericht

A-rival NAV-XEA50 im Test

Das A-rival NAV-XEA50 überzeugt mit schneller Routenberechnung. Ob das Navi noch mehr zu bieten hat, verrät der Test.

A-rival NAV-XEA50

© Hersteller/Archiv

A-rival NAV-XEA50
A-rival NAV-XEA50

© Hersteller/Archiv

Der Touchscreen und die Sprachführung reagieren recht präzise. Die optische Routenführung ist dagegen mangelhaft. Es fehlt an aussagekräftigen Richtungspfeilen, die Positionsanzeige des Autos auf der Karte hinkt hinterher - für die Fahrt in einer unbekannten Stadt verheerend. Bei spontanen Umwegen nervt das ewige Bemühen des Navis, die alte Strecke wieder zu erreichen.

Testurteil:

A-rival NAV-XEA50

Internet: www.a-rival.de

Preis: 98,- € (O www.idealo.de)

+ schnelle Routenberechnung- optische Routenführung- unfl exibel bei Routenänderung

Gesamtwertung: befriedigend 81%

Preis/Leistung: befriedigend

Mehr zum Thema

Falk Vision 700
Testbericht

Das sensitive 4,3-Zoll-Touch-Display wirkt nicht nur brillant, sondern reagiert auch angenehm schnell auf Berührungen mit dem Finger.
NavGear Streetmate GTX-60-DVBT
Testbericht

Mit einer Diagonalen von sechs Zoll (15,2 cm) sowie einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln wirkt der Bildschirm immer aufgeräumt. Allerdings fehlt es…
image.jpg
Testbericht

Mit dem am Display-Rand befindlichen Options-Buttons ist die ohnehin schon gute Bedienerführung beim nüvi 2360LT noch einfacher geworden.
image.jpg
Testbericht

85,8%
Das Display des S450 misst 4,3 Zoll (10,9 cm) in der Diagonale und ist mit Kartenmaterial von West- und Osteuropa…
Falk Ibex 32
Testbericht

Falks Fahrradnavi IBEX 32 punktet bei uns mit seinem vorinstalliertem Kartenmaterial und der einfachen sowie intuitiven Bedienung. Weitere…