Testbericht

7Links WRP-310.mini im Test

Der gerade mal 9 x 7 x 1,5 cm kleine Mini-WLAN-Router WRP-310.mini von 7Links ist ein echtes Multitalent. Im Test muss er beweisen, was er leistet.

image.jpg

© PC Magazin

Pro

  • Kompakte Maße
  • Viele Funktionen

Contra

  • Bedienoberfläche auf Englisch
  • Kein Akku integriert

Der 7Links WRP-310.mini (Preis 29,90 Euro) kann wie eine große Fritz!Box als DSL-Gateway, als 802.11-N-WLAN-Adapter, als WLAN-Access-Point und mithilfe eines optionalen UMTS-USB-Sticks auch als UMTS-WLAN-Access-Point genutzt werden.

Die Konfigurations-Oberfläche ist leider nur auf Englisch, eine Direkthilfe fehlt. Wer sich davon jedoch nicht stören lässt, wird mit umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten belohnt. Die Stromversorgung übernimmt ein 5V-Netzteil oder alternativ ein USB-Kabel. Einen eingebauten Akku für den Betrieb in der Jackentasche bietet der Router leider nicht.

Mehr zum Thema

Netgear
WLAN-Router

Im Test beweist sich der Netgear Nighthawk R7000 mit hohen Transferraten und einer üppigen Ausstattung als sehr guter Router.
Trendnet TEW-818DRU: Wir testen den WLAN-Router mit schnellem ac-WLAN.
WLAN-Router

Wir haben den Trendnet TEW-818DRU im Test: Der WLAN-Router unterstützt den schnellen ac-Standard und überzeugt eher als Netzwerk-Ergänzung.
Netgear NightHawk X4 (R7500)
AC-WLAN-Router

80,0%
Der Nighthawk X4 ist einer der ersten AC-WLAN-Router mit vier MIMO-Antennen. Erreicht er damit Funkraten…
All-in-One-Router
All-in-One-Router

Der TP-Link Archer VR200v bietet sich als Alternative zu AVMs Fritzbox-Modellen an. Im Testlabor stellen wir den Router auf die Probe.
AVM Fritzbox 4020
WLAN-Router

70,0%
Die AVM Fritzbox 4020 kommt mit aktuellem FritzOS, jedoch ohne GBit-Switch und ohne AC-WLAN. Wir prüfen den günstigen…