Justiermaschine

XP-Umgebungsvariablen

Installationspfade, Temp- Verzeichnisse und Einstellungen für Windows XP und Anwendungsprogramme legen Sie mit Umgebungsvariablen fest. So lassen sich damit etwa die Wiederherstellungskonsole und der Geräte-Manager optimal steuern.

XP-Umgebungsvariablen

© Archiv

XP-Umgebungsvariablen

Windows XP verwaltet Informationen systemweit mit Umgebungsvariablen (engl. Environment). Einige der Umgebungsvariablen zeigt Windows offen, andere hat das Betriebssystem versteckt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Umgebungsvariablen enttarnen, praktisch nutzen und mit Stapelverarbeitung, Skripten und Programmen zum Informationsaustausch verwenden. Prinzipiell soll über Umgebungsvariablen sichergestellt werden, dass auf variable Informationen immer unter einem eindeutigen Namen zugegriffen wird.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.