XBMC Media Center einrichten

Gratis-Download für Raspberry Pi, Android & Co. einstellen

Mit XBMC machen Sie PCs, Apple-TVs, Raspberry Pis, Android & Co. zum Media Center. Wir zeigen, wie Sie den Gratis-Download einrichten können.

Wir zeigen, wie Sie XBMC als Media Center einrichten können..

© Screenshot / xbmc.org/about

Wir zeigen, wie Sie XBMC als Media Center einrichten können..

Der Gratis-Download XBMC verwandelt Ihren PC in ein Media Center, mit dem die Wiedergabe von Songs, Videos und Fotos auch am Fernseher Spaß macht. Die extrem flexibel konfigurierbare Gratis-Software lässt sich per Fernbedienung steuern und macht sich auch als TV-Empfänger nützlich.

Das Tool XBMC steht als kostenloser Download für Windows, OSX und Linux zur Verfügung. Auch auf dem Minirechner Raspberry Pi, auf Apple-TVs mit Jailbreak und unter Android verrichtet es seinen Dienst.

Was XBMC von einem gewöhnlichen Mediaplayer wie iTunes unterscheidet ist die Bedienoberfläche, die sich auch aus einer Entfernung von drei bis fünf Metern - also etwa der Strecke zwischen Couch und Fernseher - gut lesen und steuern lässt. Am besten installieren Sie XBMC deshalb auf einem mit dem Flatscreen verbundenen Computer und teilen der Software mit, wo Ihre Songs, Videos und Fotos gespeichert sind. Das kann die lokale Festplatte, aber auch eine Netzwerkfreigabe sein, etwa auf einem Network Attached Storage (NAS).

Lesetipp: Die besten Netzwerkfestplatten

Exzellente Katalogisierung

XBMC katalogisiert die gefundenen Dateien und lädt zusätzliche Informationen aus dem Internet herunter, zum Beispiel Cover-Grafiken, Inhaltsangaben und Bewertungen. Damit das klappt müssen die Dateien für XBMC korrekt benannt sein. Außerdem müssen Sie  Filme und TV-Serien in getrennten Ordnern speichern. Dann weisen Sie den Ordnern so genannte Scraper zu. Das sind Web-Dienste, aus denen XBMC die Daten für die im jeweiligen Ordner liegenden Videos bezieht. XBMC stellt eine ganze Reihe von Scrapern zur Auswahl, sowohl internationale wie auch auf deutschsprachige Informationen spezialisierte. Alternativ können Sie diese Metadaten mit einer Software wie Ember Media Manager auch direkt in Ihre Dateien einbetten.

Breite Medienauswahl inklusive TV und Internet-TV

XBMC ist aber nicht auf lokal gespeicherte Dateien beschränkt. Über die PVR-Funktion (Personal Video Recorder) können Sie diverse TV-Software mit XBMC "verheiraten", darunter MythTV, NextPVR und VDR. Dadurch wird XBMC zur Oberfläche, innerhalb derer Sie LiveTV und aufgezeichnete Sendungen sehen können. Die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender, Youtube, Vimeo und zahlreiche andere Online-Videoplattformen lassen sich durch den Download von Add-Ons in XBMC integrieren. Auch Video-DVDs spielt das Programm ab.

Für die Fernbedienung von XBMC existieren zahlreiche Lösungen. Im einfachsten Fall verwenden Sie eine Bluetooth-Tastatur und -Maus. Handlich ist das auf dem Sofa aber nicht. Ähnlich leicht eingerichtet sind Fernbedienungs-Apps, die Sie unter dem Stichwort "XBMC" in den App Stores von Apple, Google & Co. finden. Wenn Sie lieber echte Knöpfe drücken, statt auf einem Touchscreen zu tippen, können Sie auch eine klassische Infrarot-Fernbedienung verwenden. Neben einem Infrarot-Empfänger am PC erfordert das je nach Modell aber auch einen höheren Konfigurationsaufwand.

Zähe Erstkonfiguration

Apropos Konfigurationsaufwand: Bevor XBMC so richtig rund läuft, gehen schon ein paar Stunden ins Land. Einiges davon könnten die Entwickler durch sinnvollere Voreinstellungen auffangen. Dass XBMC auch auf einem deutschsprachigen Windows zunächst Englisch spricht und erst umkonfiguriert werden muss, ist umständlich. Auch bei der Auswahl der Scraper würden wir uns klare Empfehlungen anstelle von "Versuch und Irrtum" wünschen. Hinzu kommt, dass auch Scraper auf Englisch voreingestellt werden und deshalb an der Erkennung deutschsprachiger Film- und Serientitel scheitern. Nicht einmal die automatische Überprüfung der Mediathek-Ordner auf neue Dateien beim Programmstart ist standardmäßig aktiv.

Was XBMC außerdem fehlt ist eine zentrale Datenbank, aus der sich mehrere im Haus befindliche XBMC-Installationen bedienen können. Dadurch muss jeder XBMC-Rechner selbst beim Start nach neuen Dateien suchen. Außerdem kann man eine Sendung nicht auf einem PC stoppen und auf einem anderen PC fortsetzen - einfach weil die beiden XBMCs den Unterbrechungszeitpunkt nicht miteinander austauschen.

Fazit

Wer umfangreiche Konfigurier- und Erweiterbarkeit zu schätzen weiß, der ist mit XBMC gut bedient. Schneller eingerichtet ist Plex, das außerdem einen zentralen Server mitbringt, der seine Datenbank laufend aktualisiert.

Hier finden Sie das Franzis Raspberry Pi Lernpaket für Kids.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie
XBMC Media Center einrichten

Mit XBMC machen Sie PCs, Apple-TVs, Raspberry Pis, Android & Co. zum Media Center. Wir zeigen, wie Sie den Gratis-Download einrichten können.

Mehr zum Thema

Wir zeigen, wie Sie einen Plex Media Server einrichten.
Streaming im Heimnetzwerk

Wir zeigen, wie Sie einen Plex Media Server im Heimnetzwerk einrichten und Filme- und Musik-Streaming genießen können.
Wir zeigen, wie Sie das XMBC-Media-Center auf dem Mini-PC einrichten können.
XBMC auf Raspberry Pi

XMBC auf Raspberry Pi installieren: Wir zeigen, wie Sie das Media-Center auf dem Mini-PC einrichten können. Befolgen Sie unsere…
Audials One 11: Live-Streams aufzeichnen und downloaden ist sehr einfach.
Youtube & Co. aufnehmen

Live-Streams aufzeichnen, von Youtube downloaden und speichern funktioniert mit einem Tool wie Audials One 11 sehr gut. Lesen Sie, wie es geht.
Der VLC-Player kann Inhalte bald mit Google Chromecast streamen.
Media-Player-App

Der VLC Media Player bringt bald Support für Google Chromecast. Schon beim nächsten Update sei es möglich, Inhalte jeglicher Art zu streamen.
Junge Frau hört Musik auf dem Handy
iTunes-Addon von der Heft-DVD

Wondershare TunesGo hilft, Musik zu entdecken, zu organisieren, zu synchronisieren und zu teilen. Das iTunes-Addon funktioniert mit iOS und Android.