Videoformate im Griff

AVIs zerlegen

Eines der bekanntesten und gleichzeitig ältesten Videoformate ist AVI, Kurzform für Audio Video Interleave. Dabei handelt es sich um ein Containerformat, das zusammen mit der VfW-Technologie von Microsoft vorgestellt wurde. Möchten Sie wissen, welche Formate in einem AVI-Container

GSpot

© Archiv

Sie wollen wissen, wie eine AVI-Datei kodiert worden ist? GSpot zeigt verwendete Codecs, Auflösung und Bitraten an.

stecken, holen Sie sich das Tool GSpot von http://gspot.headbands.com oder MediaInfo von http://mediainfo.sourceforge.net/de.

Ein wichtiges Tool für die AVI-Bearbeitung ist die Freeware VirtualDub von www.virtualdub.org. Allerdings benutzen die Freaks auch Modifikationen von VirtualDub, z.B. VirtualDubMod von http://virtualdubmod.sourceforge.net, das beispielsweise MPEG-2-Videos von DVD oder DVB direkt für eine Kodierung z.B. in DivX sowie MP3s mit variabler Bitrate und AC3-Ton importieren kann.

Möchten Sie die Tonspur z.B. eines DivX-Musikvideos extrahieren, öffnen Sie in VirtualDubMod über File/Open Video File die Videodatei und gehen auf Streams/Stream list. Ein Linksklick auf eine der angezeigten Tonspuren und anschließend auf Demux extrahiert die Audiodatei auf Festplatte. Funktioniert das nicht, probieren Sie es mit NanDub von http://ndub.sourceforge.net, einer weiteren, aber veralteten VirtualDub-Variante.

Auch das Extrahieren der Videospur geht mit wenigen Klicks vonstatten: In VirtualDubMod einfach in der Stream list alle Streams über den Disable-Button deaktivieren und unter Video die Option Direct Stream Copy wählen. Nach einem File/Save as... liegt eine reine Videodatei vor - ohne jegliche Rekomprimierung. Das Hinzufügen z.B. von Dolby-Digital-Tonspuren erfolgt auch über die Stream list: über den Button Add und dann einem abschließenden Direct Stream Copy.

SmartRendering beim Schneiden von DivX-Files ist mit VirtualDub seit Version 1.8.0 möglich - und bisher einmalig im Software-Bereich. Ist die entsprechende Option unter Video aktiviert und sind die gleichen Codecs wie bei der Original-Datei ausgewählt, werden bei einem Schnitt nur die Randbereiche um die Schnittpunkte herum neu berechnet und der Rest 1:1 ohne Qualitätsverlust aus der Quelldatei kopiert.

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Die freie Bildbearbeitung Gimp hat in der neuesten Version mächtig an Bedienkomfort gewonnen. Farben, Kontrast, Ausschnitt und Schärfe sind damit im…
Gimp kreativ erweitert
Photoshop-Alternative

Gimp ist kostenlos und eine gute Photoshop-Alternative. Mit diesen 5 Plug-ins lässt sich die Open-Source-Software sinnvoll erweitern.
Photoshop-Alternativen (Symbolbild)
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Audible Hörbuch Abo
Alle Details zum Hörbuch-Abo

Wir zeigen, was der Audiobook-Service kann und wie Sie über aktuelle Abo-Aktionen und Gutscheine an kostenlose Hörbücher kommen.
Filme auf PC
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.