Online-Shop für Google optimiert

Workshop: Shop-Software für Google optimieren

Bei der Schar an Online-Shop-Systemen wird es immer schwieriger, das Passende zu finden. Wir stellen ECB vor - vielleicht genau das, was Sie suchen.

Wenn man sich die unzähligen Shops genauer ansieht, stellt man schnell fest, dass viele aus den Produktfamilien os-Commerce/xt:Commerce stammen. So auch der ECB SEO Shop 1.0. Die Lösung basiert laut Angaben der Entwickler auf xt:Commerce 2.1. Als Out-of-the-box-Lösung verspricht Ecombase, kurz ECB, den schnell und vor allem problemlosen Einstieg in die Welt des Online-Shoppings.Die Featureliste von ECB kann sich sehen lassen. Sie können unbegrenzt viele Produkte und Kategorien anlegen, die Produkte mit beliebigen Eigenschaften versehen, Sie haben die Möglichkeit, die Produktpräsentation auf der Startseite zu steuern. ECB erlaubt Ihnen den Verkauf von digitalen Downloadprodukten, das Anlegen von Kundengruppenpreisen, Staffelpreisen nach Kundengruppen und verfügt über ein flexibles Rechtesystem für Produkte und Kategorien.

Auch aufseiten der Zahlungssysteme ist ECB mit allen notwendigen Schnittstellen und Modulen ausgestattet. Neu ist etwa die Unterstützung für Paypal Express und Sofortüberweisung. Der vorliegende Workshop basiert auf Version 1.01.

ECB in Betrieb

Wenn Sie schon einmal eine xt:Commerce-Installation aufgesetzt haben, kennen Sie das Prozedere: Vor der Installation und Konfiguration müssen Sie Ihre Apache-My-SQL-PHP-Installation um den Ioncube-Loader erweitern.

Etwas umständlich: Der Loader muss manuell in der php.ini eingetragen werden. Eine detaillierte Beschreibung zur Inbetriebnahme des Moduls für Unix- und Windows-Server finden Sie unter .

Außerdem müssen Sie eine Datenbank auf dem MySQL-Server einrichten, in die das Shoppingsystem all seine Daten schreibt und diese im laufenden Betrieb bezieht. Am einfachsten geht das - da Sie ja ohnehin in einer PHP-Umgebung arbeiten - mit dem MySQL-Datenbankmanager phpMyAdmin. Anschließend laden Sie das Archiv auf Ihren Webserver und entpacken es in das Dokumentenverzeichnis.

Um ECB einzurichten, rufen Sie den Installer über hostname/ecb-pfad/xtc_installer/ auf. Falls die Umgebungstests der PHP- und MySQL-Version, Datei- und Ordnerberechtigungen und dergleichen nicht erfolgreich verlaufen, müssen Sie diese gegebenenfalls anpassen. Bestimmen Sie außerdem die Sprachvariante - Deutsch oder Englisch.

Der nächste Dialog dient der Konfiguration der Datenbankverbindung. Hier hinterlegen Sie den Hostnamen beziehungsweise die IP-Adresse des MySQL-Servers, bestimmen den Benutzernamen, das Passwort und die Datenbank. Auch die Installation der Beispieldaten ist hier möglich. Dazu aktivieren Sie die Option Importiere die ECB Datenbank.

Der Installer zeigt in der Kopfzeile übrigens alle notwendigen Schritte an. Nach dem Import gibt der Installer eine Erfolgsmeldung aus. Der nächste Schritt dient der Webserver-Konfiguration. Hier sollten Sie insbesondere die SSL-Unterstützung aktivieren.

Mit dem letzten Schritt legen Sie den Admin-Account für Ihren Shop an. Sie müssen außerdem den Shop konfigurieren. Konkret müssen Sie den Shop-Namen, den Firmennamen und die E-Mail-Adresse hinterlegen. Hier können außerdem einige shopspezifische Eigenschaften wie beispielsweise die Staffelpreise anlegen. Zum Abschluss erhalten Sie eine Erfolgsmeldung und können über die Shop-Schaltfläche auf den Shop zugreifen.

Workshop Ecombase

© Archiv

In der Shop-Konfiguration finden Sie alle Funktionen, um Ihren Shop einzurichten.

Abschließend sollten Sie das Installer-Verzeichnis xtc_installer löschen, um Manipulationen der Umgebung zu vermeiden. Um sich in die Administrationskonsole des Systems einzuloggen, verwenden Sie einfach den Login-Dialog der Shop-Startseite und geben die zuvor angelegten Admin-Account-Daten an. Auf der Benutzerseite finden Sie den Button Administration, über den Sie sich Zugang zum Backend des Shops verschaffen.

ECB-Administration

Der Administrationsbereich von ECB ist sehr übersichtlich gestaltet. Die Startseite präsentiert Ihnen einen Überblick der Kunden, Bestellungen, Artikel und Kategorien, Hersteller und Bewertungen. Welche Aktionen Sie zunächst in der Shop-Administration durchführen, ist prinzipiell egal. Der eine widmet sich bevorzugt den allgemeinen Shop-Einstellungen, bevor er das Sys-tem mit Daten füllt. Ein anderer bevorzugt eine andere Herangehensweise.

Meist ist es sinnvoll, sich - abhängig von dem jeweiligen Warenangebot - zunächst an die Shop-Konfiguration zu machen. Über Konfiguration/Mein Shop steht Ihnen ein umfangreiches Formular zur Verfügung, auf dem Sie die Kontaktdaten anpassen und auch ein alternatives Template für die Shop-Gestaltung auswählen sollten.

Mehr zum Thema

HTML5: Quick Reference Guide
Ratgeber: "HTML5"

Die wichtigsten Tags auf einen Blick: In unserem praktischen Arbeitsblatt finden Sie einen wertvollen Begleiter für die Umstellung Ihrer Webprojekte…
internet, webdesign, google, content, ranking, seo, suchmaschine
Ratgeber: Urheberrecht

Einzigartige Inhalte bieten Lesern Mehrwert und sind ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Ärgerlich, wenn sich jemand durch Kopieren an fremden…
Die besten HTML5-Tipps
Neue Tipps & Tricks für blitz.io

Wer die Leistung einer Applikation ermitteln möchte, braucht keine Skripte zu schreiben, sondern kann einen der zahlreichen Online-Dienste…
image.jpg
Ratgeber: Webentwicklung

Die clientseitige Javascript-Entwicklung bietet fast keine Entwicklungsumgebungen und auch keine vernünftigen Werkzeuge zur Fehlersuche. Eine der…
internet, webdesign, meteor, webapplikationen
Ratgeber

Mit Meteor sollen Entwickler in kurzer Zeit Umgebungen für Webapplikationen erstellen können, ohne sich um lästige Details kümmern zu müssen. Wir…