Menü

Office-Tipps für Einsteiger Word: Kostenlose Schriftarten (Fonts)

Möchte man eine Einladung, Urkunde oder einen Flyer mit einer nicht alltäglichen Schriftart verfassen, lohnt sich ein Blick ins Internet.
internet, word 2010, textverarbeitung, tipps, tricks © PC Magazin
Tipps zu Word 2010

Schritt 1: kostenlose Fonts suchen

Hier gibt es eine große Anzahl von kostenlosen Schriftarten, die den Standardfundus von Microsoft Office durchaus um interessante Varianten erweitern. Suchen Sie einfach einmal mit dem Schlagwort „kostenlose Fonts“.

Schritt 2: Nutzungsbefugnise beachten

Beachten Sie vor dem Gebrauch der Angebote die Hinweise der Anbieter, um Verstöße gegen das Urheber- oder Markenrecht zu vermeiden. Einige Fonts sind beispielsweise nur als Shareware zu haben. Das bedeutet in den meisten Fällen, dass es Grenzen bei der Nutzungsbefugnis gibt, beispielsweise, dass ein Font nur privat und nicht für gewerbliche Zwecke genutzt werden darf.

Schritt 3: Font nach Viren scannen

Mehr lesen

Noch ein Hinweis: Bevor Sie den Font nach dem Download auf Ihrem Rechner öffnen, lassen Sie die neue Datei durch einen Virenscanner laufen, um sicher zu gehen, dass Sie sich mit der neuen Schriftart nicht auch gleich einen Computervirus auf den Rechner holen. Wir können leider keine Garantie übernehmen, dass alle Anbieter seriös sind, wie übrigens auch bei anderen Download-Portalen. Die Downloads tätigen Sie daher auf eigene Gefahr.

 
x