Office-Tipp

Word 2010: Minisymbolleisten reduzieren Maus-Kilometer

Bereits in den Vorgängerversionen ließen sich viele Funktionen per rechtem Mausklick im Kontextmenü aufrufen. Die neue Minisymbolleiste erspart weitere, überflüssige Maus-Kilometer.

word,2010,microsoft,office,fenster

© Archiv

word,2010,microsoft,office,fenster

Wenn Sie bei markiertem Text den Mauszeiger leicht nach oben verschieben oder Text mit der rechten Maustaste anklicken, erscheint eine kleine Minisymbolleiste. Darin sind viele Formatierungsfunktionen zu finden, die Ihnen den langen Mausweg in die richtige Registerkarte des Menübands ersparen.

Diese, erstmals in 2007 vorgestellte, Technik hat Microsoft in 2010 nochmals erweitert: Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Grafik klicken, erscheint dort eine Minisymbolleiste mit speziellen Grafikfunktionen. Auch das ein oder andere Kontextmenü ist in 2010 überarbeitet worden und hat neue Funktionen erhalten.

So steht etwa der komplette Formatvorlagen-Katalog nun direkt im normalen Text-Kontextmenü zur Wahl - und das inklusive Live-Vorschau! Auch dies spart einige Maus-Kilometer und vereinfacht das Arbeiten.

Mehr zum Thema

PDF in Word - Anleitung
Anleitung

Unsere Anleitung zeigt die Umwandlung von Word in PDF und umgekehrt. Dazu erklären wir, welche Probleme auftreten und wie Sie sie lösen.
Excel - Nettoarbeitstage
Office-Tipp

Wir erklären, wie Sie in Excel etwa für eine Arbeits- oder Urlaubsplanung die Wochenenden herausrechnen und die Nettoarbeitstage berechnen.
Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
shutterstock/ ra2studio
Microsoft Office

Wir zeigen, wie Sie Daten in Excel-Tabellen visualisieren. Damit steigern Sie die Übersicht und Lesbarkeit in Ihren Kalkulationen.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.