DSL und Kabelinternet

Einstellungen regelmäßig prüfen

Werfen Sie von Zeit zu Zeit einen Blick in Ihre Einstellungen. Hin und wieder vergisst man eine Portfreigabe (etwa Port 3389 für Windows Remote Desktop Protocol). Zudem sind geänderte Einstellungen wie besondere statische Routen oder abweichende Nameserver (als Teil von Angriffen aufs Online-Banking) Hinweise auf erfolgreiche Angriffe von innerhalb oder außerhalb.

Lesetipp: Die besten WLAN-Router

Beim Verdacht auf derartige Angriffe sollten Sie zunächst das Web nach Nachrichten zu Sicherheitslücken in Ihrem Routermodell durchsuchen und auf eine neue Firmware prüfen. Immerhin sind derartige Angriffe in der Regel nicht persistent: Meist genügt es, den Router nach dem Firmware-Update auf Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Mehr zum Thema

DSL-Router, AVM Fritz!Box 7490
Fritzbox NAS einrichten

Wir zeigen, wie Sie ein Fritzbox NAS einrichten: Sie brauchen nur einen kompatiblen AVM-Router und eine USB-Festplatte oder einen -Stick.
Fritzbox 7490
UPnP aktivieren

Wir zeigen, wie Sie UPnP (Universal Plug and Play) auf der Fritzbox aktivieren und einen Media-Server einrichten können.
AVM FRITZBox Fon WLAN 7390
Sicherheit im Heimnetzwerk

UPnP (Universal Plug and Play) kann in vielen Routern zur Sicherheitslücke werden. So prüfen Sie Ihren Router auf potenzielle Lecks.
Symbolbild Internetsicherheit
Schwerwiegende Sicherheitslücke

Besitzer eines Netgear-Routers wurden möglicherweise gehackt. Die verantwortliche Sicherheitslücke ist dem Unternehmen bereits seit Monaten bekannt.
AVM FRITZBox - MWC 2016
MWC 2016

AVM präsentiert auf dem MWC 2016 neue Fritzbox-Router. Diese sollen zum Release für den kommenden Sprung auf VDSL gerüstet sein.