DSL und Kabelinternet

Firmware-Updates: immer frisch!

Der erste Schritt zum sicheren DSL-Router sollte die Suche nach der aktuellsten Firmware sein: Diese schließt oft nicht nur Sicherheitslücken, sondern erzwingt in vielen Fällen auch die Änderung von Standardpasswörtern und ähnlichen potenziell gefährlichen Einstellungen. Firmware-Aktualisierungen lassen sich in vielen Fällen direkt aus der Weboberfläche des Routers heraus vornehmen oder können von der Website des Router-Herstellers heruntergeladen und anschließend über das Webinterface zum Router übertragen werden. Misstrauisch sollten Sie werden, wenn die neueste angebotene Firmware deutlich älter als ein Jahr ist. Dann besteht das Risiko, dass ein Gerät vom Hersteller nicht weiter gepflegt wird. In diesem Fall ist oft der Wechsel auf eine alternative, freie Router-Firmware die beste Lösung. Aktualisierung - oder notfalls Austausch - der Firmware als erster Schritt spart Ihnen Mehraufwand, wenn nach dem Firmwareupdate Einstellungen auf Werkseinstellungen zurückgesetzt sind.

Mehr zum Thema

DSL-Router, AVM Fritz!Box 7490
Fritzbox NAS einrichten

Wir zeigen, wie Sie ein Fritzbox NAS einrichten: Sie brauchen nur einen kompatiblen AVM-Router und eine USB-Festplatte oder einen -Stick.
Fritzbox 7490
UPnP aktivieren

Wir zeigen, wie Sie UPnP (Universal Plug and Play) auf der Fritzbox aktivieren und einen Media-Server einrichten können.
AVM FRITZBox Fon WLAN 7390
Sicherheit im Heimnetzwerk

UPnP (Universal Plug and Play) kann in vielen Routern zur Sicherheitslücke werden. So prüfen Sie Ihren Router auf potenzielle Lecks.
Symbolbild Internetsicherheit
Schwerwiegende Sicherheitslücke

Besitzer eines Netgear-Routers wurden möglicherweise gehackt. Die verantwortliche Sicherheitslücke ist dem Unternehmen bereits seit Monaten bekannt.
AVM FRITZBox - MWC 2016
MWC 2016

AVM präsentiert auf dem MWC 2016 neue Fritzbox-Router. Diese sollen zum Release für den kommenden Sprung auf VDSL gerüstet sein.