ICM, ein aktuelles Ende der Nahrungskette

Wissensevolution

Aus Kartenspielern wurden Pokerspieler. Aus Pokerspielern Hold'em-Spieler. Diese lernten Hold'em- Taktiker zu werden. Der Hold'em-Turniertaktiker stellt eine nächste Spezifikation dar. Eine evolutionäre Entwicklung.

Wissensevolution

© Archiv

Chips ergattern ist alles andere als vogelleicht.

Aus Kartenspielern wurden Pokerspieler. Aus Pokerspielern Hold'em-Spieler. Diese lernten Hold'em-Taktiker zu werden. Der Hold'em-Turniertaktiker stellt eine nächste Spezifikation dar. Eine evolutionäre Entwicklung.

In den Anfängen war man wissenstechnisch schon im Vorteil, wenn man nur wusste, wie man Poker schreibt. Wenig später galt man als Experte, wenn man mit den Begriffen Pocketcards, Board, Turn oder Showdown nur marginal sicherer umging als Lothar Matthäus mit manchem Fremdwort vor laufender Kamera. Bald darauf wurde das Wissen um Odds und Outs unabdingbar, wenn man nicht unter die Räder geraten wollte.Heute ist nahezu jeder Pokerspieler in Sachen Hold'em regelfest und in der Lage zu errechnen - oder zumindest aufgrund seiner Erfahrung, also empirisch, zu erahnen - wie es um ihn im konkreten Spiel gerade steht. Viele Turniersituationen aber sind - ganzheitlich betrachtet - komplexer zu sehen als es eine reine Chip-Valuebetrachtung vermuten lässt. Hier hilft das Indepentent Chip Model, kurz ICM, ein bisher noch weitläufig unverstandenes Prinzip. Eine Chance also hier und heute im Vorteil zu sein.

Wissensevolution

© Archiv

Chips ergattern ist alles andere als vogelleicht.

Anpassung durch Selektion und Variation

Das moderne Pokerspiel befindet sich in ständiger geistiger Fortentwicklung. Laufend entstehen neue Spezialisten für bestimmte Varianten oder Spielformen. Der Inselgruppe Galapagos gleich ist die heutige Pokerszene geprägt von sehr unterschiedlichen Umgebungseinflüssen. Ein guter Cashgamer, kann ein MTT Sucker sein. Wer online simultan zwanzig SnGs nachhaltig schlägt, muss keineswegs etwas von Livepoker verstehen. Bei den berühmten Darwinfinken führten die unterschiedlichen Umweltcharakteristika jeder einzelnen Insel im Kampf ums Überleben zu deren stark unterschiedlichen Schnabelformen.

Die Anpassung an den jeweiligen Lebensraum durch Variation und natürliche Selektion bildet laut Darwins Evolutionstheorie die entsprechenden Spezialisten aus. Seine Theorie zieht auch und gerade am Pokertisch. Während bei Shorthanded Turbo SnGs die Argumente Showdown-Value und Foldequity die Entscheidungsprozesse erfolgreicher Spieler, wie etwa Thomas Bihl auf Full Tilt Poker, maßgeblich steuern, beherrschen in Deepstack Cashpartien Image, Implied Odds und Momentum das Geschehen. Hans Martin Vogl beim gleichen Anbieter kann ein Lied davon singen. Heute soll das für Turnierspieler wichtige Spezialistenwerkzeug ICM näher beleuchtet werden.

Wissensevolution

© Archiv

ICM ist zunächst die logische Anpassung des Odds und Outs Gedankenguts auf Turniersituationen. Im Cashgame ist jeder Chip unabhängig von der Gesamtsituation konstant gleich viel wert. So spielt es für den konkreten Cashvalue keine Rolle, zu welchem Zeitpunkt einer Session man mit welchem Stack einen Chip gewinnt. Ebenso ist der Verlust eines Chips exakt mit dem Zugewinn eines Chips derselben Bedruckung aufzuwiegen. Im Ringgame ist Chipvalue eben gleich Cashvalue. Dieser Prämisse folgend löst das Odds- und Outs-Konzept manche Fragestellung.

Setzt mich ein Gegenspieler beispielsweise All-in, so weiß ich trivialerweise, was passiert, wenn ich folde. Mein Reststack bleibt mir zu exakt 100% erhalten. Diese 100% stellen gleichzeitig den Benchmark für einen möglichen Call dar. Ich muss den Erwartungswert meines Stacks für den Fall, dass ich calle, höher einschätzen als im Falle der gesicherten Alternative "Fold", um einen guten - also langfristig geldwerten - Call zu machen.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Sennheiser-Headset, Xbox-One-Tagesangeboten, Asustor-NAS, Powerline-Set und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.