Hotkeys, Einstellungen und mehr

Windows-Tipps: Kommandozeile und Kontextmenü

Tipp 13: Windows 10 ❯ Kachel-Apps zurücksetzen 

Einige Apps für Windows 10 lassen sich nach einer Weile nicht mehr starten. Dazu gehört u.a. die Facebook-App. Durch einen Reset lassen sich solche Probleme lösen: Öffnen Sie über das Startmenü die Einstellungen, und gehen Sie zu System/Apps und Features. Suchen Sie nach der App, und klicken Sie auf Erweiterte Optionen. Dort benutzen Sie den Reset-Knopf zum Zurücksetzen. 

Tipp 14: Windows 8/10 ❯ Kommandozeile als Administrator 

Bei einigen Tricks und Anpassungen von Windows in der Eingabeaufforderung sind Administratorenrechte notwendig. Bei Windows 7 öffnen Sie in diesem Fall die Windows-Shell​ über das Startmenü. Suchen Sie den Eintrag, und klicken Sie mit dem rechten Mausknopf. Wählen Sie im erscheinenden Menü den Eintrag Als Administrator ausführen. Windows-10-Awender gehen über die Suche auf dem Desktop. Geben Sie den Begriff cmd oder Eingabeaufforderung dort ein. Klicken Sie in der Suchliste mit rechts auf das passende Fundstück. Verfahren Sie analog wie bei Windows 7, und nutzen Sie den Eintrag im Kontextmenü. Bei Windows 8.1 öffnen Sie das Startmenü mit der rechten Maustaste und wählen da den Eintrag Eingabeaufforderung (Administrator).​

Tipp 15: Windows 7/8/10 ❯ Maustasten tauschen 

Linkshänder benötigen häufig einen Tausch der beiden Maustasten. Öffnen Sie dazu die Systemsteuerung in Windows 7 bzw. 8. Klicken Sie unter Hardware und Sound/Geräte und Drucker auf den Link Maus. Aktivieren Sie die Option Primäre und sekundäre Taste tauschen.

Screenshot: CCleaner

© Weka/Archiv

Mit CCleaner passen Sie die Einträge im Explorer-Kontext- menü an. Das Tool deaktviert oder löscht die Programmaufrufe, die beim Systemstart aktiviert werden.

In Windows 10 öffnen Sie über das Startmenü den Punkt Einstellungen und im folgenden Bildschirm auf Geräte. Klicken Sie auf den Knopf Maus und Touchpad, und ändern Sie die Einstellungen bei Primäre Taste

Tipp 16: Windows 7/8/10 ❯ Kontextmenü aufräumen 

Über das Kontextmenü in Windows lassen sich viele nützliche Funktionen aufrufen. Bei der Installation einiger Programme werden im Menü Einträge hinzugefügt. Diese aktiviert Windows beim Systemstart. Mit Piriform CCleaner passen Sie das Kontextmenü an. Starten Sie das Programm, und gehen Sie links in die Rubrik Extras. Wählen Sie in der​ Liste daneben Autostart, und wechseln Sie rechts zum Reiter Kontextmenü. Das Tool listet alle Programme auf, die sich beim Start des Systems in das Explorer-Kontextmenü einklinken. Über die Knöpfe in der rechten Spalte bestimmen Sie welche Programme im Kontextmenü des Explorers erscheinen und können auch Einträge löschen. 

Noch mehr Freiraum bei der Anpassung der Kontextmenüs bietet Easy Context Menu. Das kleine Tool erlaubt auch das Erzeugen und die Konfiguration von Unterordnern im Kontextmenü.​

Mehr zum Thema

Windows 10 startet nicht Hilfe - fotolia 89448631
Windows 10 fährt nicht hoch

Fehlerhafte Treiber, defekte Patches oder unvollständige Updates hindern Windows 10 am Hochfahren. So bringen Sie Ihr System wieder zum Laufen.
Windows 10 Update deaktivieren
Windows Update

Wir zeigen, wie Sie bei Windows 10 automatische Updates ausschalten können. Somit sind Sie bei Problemen mit Windows Update fein raus.
Systemeigenschaften
Anleitung

Wer in Windows 10, 8.1 oder 7 einen Systemwiederherstellungspunkt erstellt, kann diesen bei Problemen als Backup einspielen. Hier die Anleitung.
Fall Creators Update Windows Microsoft
Nach dem Update

Lesen Sie unsere 20 Tipps zum Windows 10 Fall Creators Update, das Veränderungen an der Oberfläche, technische Verbesserungen und Apps mitbringt.
Windows-Gastkonto
Sicherheit

Sie können für Fremde ein Gastkonto mit Schreibschutz auf Ihrem Rechner erstellen. Das lässt sich schnell einrichten und bringt viele Vorteile mit…