Windows

Windows-Tipp: Startvorgang mit msconfig protokollieren

Sie wollen kontrollieren, welche Treiber beim Windows-Start geladen werden? Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Betriebssystem-Tool msconfig dazu verwenden.

msconfig

© Hersteller/Archiv

msconfig

Schritt 1: Startprotokollierung aktivieren

Geben Sie unter Start/Ausführen ([Win-R]) msconfig ein, und wechseln Sie nach dem Start des Hilfsprogramms auf den Reiter Start. Hier aktivieren Sie die Option Startprotokollierung. Schließen Sie danach msconfig, fragt Sie Windows 7, ob Sie Ihren Rechner gleich oder später neu starten wollen. Egal, welchen Menüpunkt Sie wählen, der nächste Neustart von Windows wird von msconfig protokolliert.

Schritt 2: Protokolldatei öffnen

Ist das System gestartet, finden Sie die Ergebnisse der Protokollierung in der Datei %SystemRoot%/ntbtlog.txt. %SystemRoot% dürfte auf den meisten Rechnern der Ordner C:\Windows sein. Haben Sie Ihr Betriebssystem auf einem anderen Laufwerk oder in einem anderen Verzeichnis installiert, suchen Sie ntbtlog.txt dort.

Öffnen Sie die Datei in einem beliebigen Editor. Wahrscheinlich stehen auch in Ihrer Datei mehrere Protokolle untereinander. Blättern Sie deshalb ganz nach unten, um die aktuellste Aufzeichnung zu sehen. Den Anfang der jeweiligen Protokolle erkennen Sie an der Uhrzeit in der Kopfzeile.

Schritt 3: Protokoll auswerten

Achten Sie vor allem auf Treiber, die nicht aus \SystemRoot\System32\ oder einem Unterverzeichnis gestartet werden. Wenn Sie die jeweilige Datei nicht einem Programm zuordnen können, lohnt sich eine Suchmaschinen-Recherche, ob sich nicht ein Schadprogramm oder zumindest ein unnützes Programm dahinter verbirgt.

Mehr zum Thema

Lizenzschlüssel / Software-Produktschlüssel (Symbolbild)
Windows 7 Key & Co.

Sie wollen ein Programm neu installieren, finden aber den Lizensschlüssel nicht? Wir zeigen Ihnen wie Sie den Programmkey bequem auslesen können.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
UEFI BIOS
Unterschiede, Windows-Boot & Co.

Kein PC-Start kommt ohne sie aus: BIOS oder UEFI. Wir zeigen Ihnen, was UEFI besser macht und wie Sie es optimal nutzen.
Windows 7 - Explorer
Windows 7

Mit unserem Tipp erfahren Sie, wie Sie den Windows Explorer in Windows 7 automatisch in der Laufwerke- bzw. Ordner-Ansicht starten.