Betriebssystem

Windows-Tipp: Minianwendungen erforschen

Fragen Sie sich auch manchmal, was die Anwendungen auf Ihrem Desktop eigentlich machen? Spionieren sie vielleicht meinen Rechner aus? Bei Minianwendungen haben Sie eine faire Chance, Spionen auf die Schliche zu kommen, denn diese Programme basieren auf HTML und JavaScript.

Sehen Sie den Windows-7-Gadgets auf die Finger: Der HTML-Quellcode der Minianwendung Network Meter sieht harmlos aus.

© Archiv

Sehen Sie den Windows-7-Gadgets auf die Finger: Der HTML-Quellcode der Minianwendung Network Meter sieht harmlos aus.

Deshalb kann man sich den Quelltext in einem normalen Editor ansehen und ihn bei Bedarf sogar bearbeiten - grundlegende HTML-Kenntnisse vorausgesetzt.Schritt 1: Die Minianwendungen findenMinianwendungen werden in zwei Verzeichnissen auf Ihrem System abgelegt. Wahrscheinlich finden Sie die von Ihnen installierten kleinen Programme unter C:\Benutzer\IhrBenutzername\AppData\Local\Microsoft\Windows Sidebar\Gadgets. Für C: setzen Sie den Laufwerksbuchstaben der Partition ein, auf der Windows 7 installiert ist. IhrBenutzername ersetzen Sie durch die Bezeichnung des Kontos, das Sie gerade benutzen. Können Sie diese Ordner im Windows Explorer nicht sehen, überprüfen Sie die Ansichtseinstellungen des Explorers. Klicken Sie auf Organisieren/Ordner- und Suchoptionen/Ansicht. Deaktivieren Sie diese Optionen: Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen) und Versteckte Dateien und Ordner/Ausgeblendete Dateien und Ordner anzeigen.In dem beschriebenen Ordner finden Sie für jedes Gadget einen eigenen Unterordner. Öffnen Sie den Ordner für die Minianwendung, die Sie interessiert.Ist Ihr Gadget nicht dabei, können Sie noch in einem weiteren Verzeichnis nachsehen: C:\Programme\Windows Sidebar\Gadgets.Schritt 2: Quelltext des Gadgets anschauenDas Kernstück eines jeden Gadgets ist eine .html-Datei, die meistens den Namen der Anwendung, also zum Beispiel MeinGadget.html, trägt oder einfach gadget.html heißt. Öffnen Sie diese Datei in Ihrem Standard-Browser und schalten Sie auf die Quelltextansicht um. Im Internet Explorer 9 drücken Sie die [F12]-Taste und wählen dann in den Entwickler-Tools Ansicht/Quellcode/Ursprünglicher Quellcode.Eventuell eingebundene JavaScript-Dateien mit der Endung .js öffnen Sie im Windows-Editor. Dafür klicken Sie diese rechts an und wählen im Kontextmenü Bearbeiten.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.