Parallel installieren

Dual-Boot mit Windows 8 und Windows 7 auf einer Festplatte

Wir verraten, wie Sie Windows 8 und Windows 7 parallel installieren. Wer Bewährtes zusammen mit Neuem im Test betreiben will, schaut sich unseren Dual-Boot-Ratgeber an. Schritt für Schritt erfahren Sie, wie Sie Windows 7 und Windows 8 auf einer Festplatte einrichten.

Windows und Windows 8 parallel installieren auf einer Festplatte: So funktioniert Dual-Boot!

© Hersteller / Archiv

Windows und Windows 8 parallel installieren auf einer Festplatte: So funktioniert Dual-Boot!

Windows 8 testen, aber Windows 7 zur Sicherheit behalten - das klappt mit einer Dual-Boot-Installation. Dabei richten Sie Windows 7 und Windows 8 auf einer Festplatte ein. Wir führen Sie in diesem Ratgeber Schritt für Schritt zum Ziel. Schauen Sie dazu einfach in die Bildergalerie in diesem Artikel, die alle nötigen Schritte für Sie erklärt.

Nicht immer ist ein Upgrade, bei dem Windows 8 über das bereits vorhandene Windows 7 installiert wird, die optimale Lösung. In vielen Fällen möchte man Windows 8 erst einmal ausprobieren - und bei Nichtgefallen Windows 7 weiternutzen. Oder man verwendet ein altes Programm, von dem man weiß, dass es unter Windows 8 nicht mehr läuft.

Mit einer so genannten Dual-Boot-Lösung installieren Sie Windows 7 und Windows 8 parallel auf einer Festplatte. Beim Start des Computers haben Sie dann die Auswahl, mit welchem Betriebssystem Sie arbeiten möchten. So können Sie Windows 8 installieren, ohne Ihr vorhandenes Windows 7 zu riskieren. Wichtig: Legen Sie zuerst ein Windows-7-Backup an, das alle auf Ihrer Festplatte gespeicherten Daten enthält! Der just verlinkte Ratgeber verrät Ihnen, welche Daten Sie sichern sollten, und wie das am bequemsten funktioniert..

Bildergalerie

image.jpg
Galerie

Als erstes müssen Sie eine neue Partition erzeugen, d.h. etwas Festplattenplatz für Windows 8 reservieren. Denn: Sie können beie Betriebssysteme…

Grundvoraussetzung für die Dual-Boot-Lösung ist eine Festplatte mit darauf installiertem Windows 7 und ausreichend freiem Speicherplatz für Windows 8 sowie die Programme, die Sie dort nutzen möchten. Mindestens 20 Gigabyte sollten es nach unserer Erfahrung schon sein. Außerdem benötigen Sie natürlich ein Installationsmedium (DVD oder USB-Stick) für Windows 8 und einen Lizenzschlüssel.

Mehr zum Thema

Windows Tuning mit Autoruns: So optimieren Sie Ihre PC-Leistung.