IFA-Neuheiten 2012

Windows 8-Ultrabooks & Co. von Samsung, Toshiba und Sony

Samsung stellte auf der IFA zwei Windows-Tablets vor, Toshiba zeigte ein Convertible-Ultrabook und Sony präsentierte einen Slider. Wir stellen ihnen die Neuheiten vor.

image.jpg

© Hersteller

Samsung

Samsung ging auf der Berliner Messe gleich mit drei Windows-Tablets an den Start. Auf dem Snapdragon S4 basiert das 570 Gramm leichte Windows-RT-Tablet ATIV Tab, mit 10,1 Zoll und 1366er -Auflösung. Der mit 11,6 Zoll etwas größere und mit 750 Gramm schwerere ATIV Smart PC nutzt einen Intel Atom, der 900 Gramm schwere ATIV Smart PC Pro einen Core i3 oder Core i5 aus der Ivy-Bridge-Familie, er bietet dann auch ein Full-HD-Display. Bei den beiden Smart PCs gehören auch eine Andock-Tastatur mit Magnetbefestigung und ein Wacom-Stift zum Lieferumfang. Allerdings ist der im Tablet-Gehäuse  untergebrachte Stift sehr klein dimensioniert. Wer die Tablets intensiv für Notizen oder Zeichnungen nutzen will, der tut gut daran, sich als Zubehör einen größeren Stift zu besorgen.

Toshiba

Ein sehr eigenständiges Design liefert Toshiba mit dem Satellite U920t. Das 12,5-Zoll-Convertible ist ein so genannter Slider: Das Keyboard ist über eine Schienen mit dem Display verbunden, das Display gleitet fast vollständig nach hinten und wird dann aufgestellt. Es kann auch nur ein Stück nach hinten geschoben werden und gibt so die Kamera auf der Rückseite des Displays frei. Beim Ausprobieren hat die aus Metall gefertigte Schienenkonstruktion einen sehr soliden Eindruck gemacht, Zahnräder sorgen für den nötigen Widerstand. Im Innern des 1,45 kg schweren Satellite U920t arbeitet Ultrabook-Technik, leider bietet das IPS-Panel nur die 1366er-Auflösung und keine Stiftbedienung.

Sony

Der zweite Slider auf der Messe, das Sony VAIO Duo 11, verfügt dagegen über ein Full-HD-IPS-Panel mit 11,6 Zoll Diagonale und zusätzliche Stiftbedienung. Hier ist das Display über integrierte Aufsteller mit dem Magnesium-Unterbau verbunden, auch hier hinterlässt der Mechanismus einen soliden Eindruck. Daher ist auch kein Platz mehr für ein Touchpad, der Mauszeiger wird mittels eines Trackpoints gesteuert. Das 1,2 kg leichte Hybrid-Ultrabook wird aber mindestens 1200 Euro kosten.

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 8-Ultrabooks & Co. von Acer und Asus

Windows 8-Ultrabooks & Co. von Dell, HP und Lenovo

Mehr zum Thema

Windows 8-Ultrabooks & Co. von Acer und Asus
IFA-Neuheiten 2012

Acer zeigte auf der IFA das Iconia W700 und Iconia W510. Asus hat die breiteste Palette an Windows-8- und Windows-RT-Geräten präsentiert. Wir…
image.jpg
IFA-Neuheiten 2012

Dell zeigte ein Convertible-Ultrabook, HP stellte sein Atom- Tablet vor und Lenovo präsentierte ein Ultrabook mit 180-Grad-Klappdisplay auf der IFA.…
Die ersten Ultrabooks mit Windows 8
Ultratouchbook

Displays mit Touch-Funktion halten dank Windows 8 auch bei Ultrabooks Einzug und machen so die Bedienung der neuen Oberfläche und der Apps zum…
Digitimes Research glaubt an schlechte Zeiten für Laptops. Auch Windows 8 ändere nichts daran.
Notebookabsatz

Der Notebookmarkt wird 2013 vor schwierigen Herausforderungen stehen. Auch Windows 8 - zuvor als Heilsbringer prognostiziert - soll daran nichts…
HP Stream 7: Produktbild
Windows 8 Tablet für 79 Euro

Microsoft bietet das HP Stream 7 Tablet für 79 statt 99 Euro an. Für den Rabatt auf das Windows 8 Tablet brauchen Sie nur den passenden…