Menü

Ratgeber Perfekt vorbereitet für Windows 8 - So klappt der Umstieg problemlos

Ein kleiner Hardware-Check hier, ein bisschen Backup da - so gelingt Ihnen der sichere Umstieg auf Windows 8. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Daten in Sicherheit bringen und wie Sie Ihren PC optimal auf das Upgrade vorbereiten.
Windows 8 © http://www.microsoft.com/de-de/windows/compatibility/win8/compatcenter/home
Ein kleiner Hardware-Check hier, ein bisschen Backup da - so gelingt Ihnen der sichere Umstieg auf Windows 8. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Daten in Sicherheit bringen und wie Sie Ihren PC optimal auf das Upgrade vorbereiten.

Wir helfen Ihnen beim Systemumzug auf Windows 8. Das neue Microsoft-Betriebssystem macht vieles neu, aber in einer Hinsicht sind sich die Redmonder treu geblieben. Auch der Windows-7-Nachfolger läuft dann am besten, wenn Sie es nicht über ein vorhandenes Windows "drüberbügeln", sondern auf eine frisch formatierte Festplatte installieren. Einen Nachteil hat dieses Prozedere allerdings: Sie müssen Daten und Einstellungen manuell von Windows XP, Vista bzw. 7 nach Windows 8 übernehmen.

Ratgeber: 99 Tricks zu Windows 7

Mehr lesen

Damit Ihnen das gelingt, gibt es diesen Beitrag. Für das Upgrade sollten Sie über eine zusätzliche Festplatte, am besten ein externes Laufwerk verfügen. Damit stellen Sie sicher, dass Ihren Daten auch dann nichts passiert, wenn Sie versehentlich die falsche Partition für Windows 8 freiräumen. Speichern Sie als erstes Ihre Daten auf dem zusätzlichen Laufwerk, insbesondere den Inhalt von "Eigene Dateien" (XP) bzw. den des Benutzerordners, den Sie unter Vista und 7 durch Klick auf Ihren Benutzernamen im Startmenü finden.

Ratgeber: Windows 8 mit Windows-7-Oberfläche

Anschließend nutzen Sie das Laufwerk auch für alle weiteren Backups. Für viele beliebte Windows-Programme haben wir spezielle Infos zusammengetragen, die Ihnen das Backup der zugehörigen Daten und Einstellungen erleichtern. Am besten, Sie gehen die Tipps aus unserer Bilderstrecke der Reihe nach durch.

Tipp 1: Windows 8 bringt erträgliche Hardware-Anforderungen mit sich. Überprüfen Sie aber trotzdem, ob Ihr PC diese Anforderungen erfüllt:

  • Prozessor: 1GHz CPU oder schneller
  • RAM: 1 GByte (32-bit) oder 2 GByte (64-bit)
  • Platz auf der Festplatte: 16 GByte (32-bit) oder 20 GByte (64-bit)
  • Grafik: DirectX 9-kompatibler Grafikadapter mit WDDM-Treiber

Um auf den neuen Windows Store zuzugreifen benötigen Sie eine Bildschirmauflösung von mindestens 1.024 x 768 Pixeln. Die Snap-App-Funktion, bei der sich eine Metro-Anwendung und eine Desktop-Anwendung den Bildschirm teilen, benötigt mindestens 1.366 x 768 Pixel.

 
x