Neue Windows-Version

Windows 8 gratis und gefahrlos ausprobieren

Um die Vorschauversion des neuen Windows 8 zu testen, benötigen Sie zur Installation normalerweise eine komplett leere Festplatte. Dank kostenloser Virtualisierung ist das jedoch nicht nötig, zudem bringen Sie bereits vorhandene Installationen nicht in Gefahr. Wir erläutern Schritt für Schritt die Installation, zeigen Bilder vom neuen Windows und erläutern erste Schritte.

Windows 8 Developer Preview - Startscreen

© Archiv

Software,Betriebssystem,Windows

Windows 8 präsentiert sich optisch im Metro Style, den Microsoft schon beim Windows Phone 7 verwendet. Beliebte und häufig verwendete Anwendungen (von Microsoft als "Apps" bezeichnet), Webportale und Mediengalerien werden zum schnellen Start auf der neuen Oberfläche kachelartig angeordnet, jeweils mit einem bunten Minibild. Unter den Apps befinden sich Minianwendungen zur Anzeige des Wetters sowie Programme wie Office oder Photoshop. Der Anwender kann diese Ansicht beliebig anpassen, die Bedienung unter Windows 8 erfolgt wie bei einem Windows-Phone-7-Smartphone per Drag & Drop.

Die Betriebssystemoberfläche lässt sich einerseits sowohl per Touchscreen mit den Fingern oder einem speziellen Stift (Pen) bedienen, andererseits aber auch auf die klassische Art mit angeschlossener Maus und Tastatur.Aero ist bei Windows 8 jedoch auf der klassischen Desktop-Ansicht verschwunden. Ein Klick auf "Start" öffnet nicht mehr das Programmmenü, sondern die Mosaik-Oberfläche mit den Apps. Die Suche löst das Eingabefeld ab. Sie sucht nicht nur auf der Festplatte oder im Windows-System, sondern integriert auch Suchmaschinen, Web-Spaces und andere Anwendungen. Die Eingabeaufforderung ("cmd.exe") ruft man jetzt beispielsweise über die Suche auf.

Die Internetanbindung ist ebenfalls ein fundamentales Element von Windows 8. So lassen sich Bilder und Fotos aus Fotogalerien (Online-Galerien wie etwa auf FlickR oder SkyDrive sind ebenfalls integriert) per E-Mail oder Dropbox weiterverwenden. Folgerichtig soll es einen Windows Store geben, aus dem sich neue Apps laden oder kaufen lassen.

Systemvoraussetzungen

Die Mindestvoraussetzungen für eine native Installation von Windows 8 (also nicht wie hier beschrieben in einer VirtualBox) sind dieselben wie bei der Vorversion Windows 7: 1-GHz-32-Bit-Prozessor, 1 GByte (32-Bit) oder 2 GByte RAM (64-Bit), 16 GByte (32-Bit) oder 20 GByte (64-Bit) Festplattenplatz, DirectX-9-Grafikkarte. Natürlich unterstützt Windows 8 auch modernste Hardware-Technologien wie UEFI-BIOS, USB 3.0 und SSD-Festplatten.Wer seinen Rechnern mit den Fingern oder dem Stift steuern möchte, benötigt einen Multitouch-Monitor. Steven Sionofsky versprach, dass alle Programme, die unter Windows 7 laufen, auch unter Windows 8 funktionieren würden.

Bildergalerie

Windows 8 Developer Preview - Download
Galerie
Neue Windows-Version

Um die Vorschauversion des neuen Windows 8 zu testen, benötigen Sie zur Installation normalerweise eine komplett leere Festplatte. Dank kostenloser…

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.