Windows 8 Admin Freigabe

Administrative Laufwerksfreigaben unter Windows 8 und Windows 8.1 einrichten

Wir zeigen, wie Sie Admin-Freigaben unter Windows 8 und Windows 8.1 einrichten. Damit greifen Sie unkompliziert auf Laufwerke im Heimnetzwerk zu.

Windows 8 Tuning

© Hersteller/Archiv

Admin-Freigaben: Mit diesem Tipp für Windows 8 organisieren Sie spielend leicht Dateien im Netzwerk.

Ab Windows 8 sind Admin-Freigaben für Laufwerke automatisch deaktiviert. Doch nicht immer ist diese Sicherheitsmaßnahme sinnvoll. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie administrative Freigaben für Laufwerke auf anderen Rechnern im Heimnetzwerk wieder freigeben können.

Wer im eigenen Netzwerk häufig auf Daten anderer Rechner zugreift und nicht jedes Mal eine separate Freigabe einrichten oder benötigte Dateien auf einem anderen Rechner in einen zuvor freigegebenen Ordner kopieren möchte, der findet hier alle notwendigen Tipps.

Mit einer Admin-Freigabe unter Windows 8 können Sie einfach auf alle Laufwerke eines entfernten Rechners im Heimnetzwerk zugreifen. So können Sie beispielsweise Dateien aus der Ferne bearbeiten, Dateibibliotheken unkompliziert organisieren und mehr. Voraussetzung ist, dass Sie auf dem Rechner, auf den Sie zugreifen möchten, Zugang zu einem Administrator-Konto haben. Bevor Sie also weiterlesen, sollten Sie gegebenenfalls unseren Ratgeber zum Thema Windows 8 Benutzerrechte lesen.

Anschließend öffnen Sie auf dem Rechner, auf dem per Windows 8 Admin Freigabe zugegriffen werden soll, den Registrierungseditor. Diesen erreichen Sie in der Regel über die Tastenkombination [Strg] und [R], das Eingabefeld "Ausführen" öffnet sich im Anschluss. Dort geben Sie einfach "regedit" ein, um den Registrierungseditor zu öffnen. Navigieren Sie anschließend zum Schlüssel "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System". Unter diesem Pfad klicken Sie im rechten Fenster mit der rechten Maustaste, wählen "Neu" und im Anschluss "DWORD-Wert (32-Bit)".

Als Namen für den neuen Wert geben Sie "LocalAccountTokenFilterPolicy" ein. Klicken Sie diesen anschließend mit der rechten Maustaste an und wählen Sie "Ändern". Im Feld "Wert" tragen Sie eine "1" ein. Schließen Sie anschließend den Registrierungseditor. Unter Umständen müssen Sie neustarten, damit die Änderungen übernommen werden.

Anschließend können Sie von einem Rechner via  Eingabe von "\\COMPUTERNAME\X$" im Windows-Explorer auf das Laufwerk "X" vom anderen Rechner ("COMPUTERNAME") zugreifen. Vergessen Sie dabei nicht das "$"-Zeichen nach dem Laufwerksbuchstaben. Sollte eine Eingabemaske folgen, die nach einem Benutzernamen und einem Passwort verlangt, geben Sie die entsprechenden Daten des Kontos mit Administratorrechten ein. Diese entfällt, wenn Sie auf den beteiligten Rechnern das gleiche Konto mit identischem Passwort verwenden. Beim angegebenen Computernamen sowie dem Laufwerksbuchstaben handelt es sich natürlich nur um Beispiele.

Bedenken Sie, dass durch solche Eingriffe ein höheres Sicherheitsrisiko für Angriffe von außen besteht. Dies geht hauptächlich vom (zusätzlichen) Administratorzugang aus, mit dem der Angreifer natürlich direkt Zugriff auf den entsprechenden Rechner hat. Sollten Sie bei Eingriffen in die Registrierung unsicher sein, konsultieren Sie besser einen Fachmann aus der Verwandtschaft oder dem Freundeskreis. Wollen Sie wissen, wie Sie vorher ein Backup unter Windows anfertigen, lesen Sie den verlinkten Ratgeber.

Mehr zum Thema

Facepalm-Symbolbild
Programme hängen, Festplatte nicht erkannt & Co.

Hängende Programme, nicht erkannte Festplatten, gesperrte Dateien und mehr: Fehler in Windows 7 und Windows 8.1 und wie Sie sie lösen.
PC mit Familie teilen
Benutzerkonten, History löschen & Co.

Soll Ihr PC für mehrere Benutzer bereitstehen und Sie wollen mehr Privatsphäre? Wir zeigen, wie Sie Benutzerkonten anlegen, Spuren löschen und…
Symbolbild PC-Tuning
Tabs, schneller kopieren & Co.

Wir haben Tuning-Tipps für den Windows Explorer: So ändern Sie Ordnersymbole, fügen Tabs hinzu, reaktivieren das Windows-7-Design, kopieren…
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 oder Windows 8.1
Lizenz-Downgrade

Wir zeigen, wie das Lizenz-Downgrade von Windows 10 zurück auf Windows 7 oder Windows 8.1 nach dem Gratis-Update funktioniert.