Kacheloberfläche umgehen

Windows 8.1 direkt in den Desktop booten

Seit dem Update auf Windows 8.1 können Anwender direkt in den Desktop-Modus booten, ohne vorher über die Kacheloberfläche zu gehen. Wir verraten, wie es geht.

Windows 8.1 direkt in den Desktop booten

© Microsoft

Windows 8.1 direkt in den Desktop booten

Direkt auf den Desktop booten, war ein Wunsch vieler Nutzer von Windows 8. Das Update Windows 8.1 machte dies möglich. Wie Sie sich den Umweg über die Kacheloberfläche sparen können und zukünftig schneller zu der gewohnten Desktop-Ansicht kommen, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Leider hat Microsoft diese neue Windows-8.1-Funktion gut versteckt und nicht standardmäßig aktiviert. Um das Booten zum Desktop zu aktivieren, müssen Sie in die "Taskleisten- und Navigationseigenschaften".

Schritt 1: Klicken Sie per Rechtsklick auf Ihre Taskleiste und wählen Sie anschließend den Punkt "Eigenschaften" aus dem erscheinenden Kontextmenü.

Schritt 2: Es öffnet sich das neue Fenster "Taskleisten- und Navigationseigenschaften". Wechseln Sie nun auf den Reiter "Navigation".

Schritt 3: Werfen Sie einen Blick in den unteren Bereich des Fensters. Unter "Startseite" finden Sie den Punkt "Beim Anmelden anstelle der Startseite den Desktop anzeigen". Setzen Sie dort einen Haken und bestätigen Sie diese Aktion. Ab sofort startet Windows 8.1 direkt im Desktop-Modus.

Mehr lesen

Warum sich das Upgrade lohnt

Wenn Sie sich schon einmal in diesem Menü befinden, können Sie gleich noch eine weitere sinnvolle Einstellung  aktivieren. Wenn Sie mit Windows-8-Apps nicht viel anfangen können und lieber schnell an Ihre Desktop-Anwendungen kommen wollen - auch wenn Sie doch einmal in der Kacheloberfläche gelandet sind, machen Sie folgendes. Indem Sie die Option "Desktop-Apps in der Ansicht 'Alle Apps' als Erstes auflisten" aktivieren, werden die Kacheln so geordnet, dass zuerst Desktopanwendungen erscheinen und erst im Anschluss daran alle anderen Apps.